WOLFMAYR: "BIN STOLZ AUF KULTURHAUPTSTADT GRAZ"

Präsentation "Graz - Kulturhauptstadt Europas 2003" im Parlament basiert auf einer Initiative der ÖVP-Kultursprecherin

Wien, 17. Oktober 2002 (ÖVP-PK) Am kommenden Montag wird im Parlament (18.00 Uhr, Abgeordnetensprechzimmer) Graz als Kulturhauptstadt Europas im Jahr 2003 präsentiert. Diese Präsentation geht auf eine Idee und Initiative der Grazer Künstlerin, ÖVP-Kultursprecherin und steirischen Abgeordneten Dr. Andrea Wolfmayr zurück, die sich dafür eingesetzt hat, das große Projekt "Graz -Kulturhauptstadt Europas 2003" im Parlament in Wien vorzustellen. ****

"Nachdem mein Vorschlag von allen Seiten positiv und erfreut aufgenommen wurde, kommt es nun am Montag zu dieser Präsentation, zu der Nationalratspräsident Fischer und der Grazer Bürgermeister Alfred Stingl einladen", kündigte Wolfmayr an. Auch die prominente Rednerliste spricht für die Bedeutung des Projektes: Landeshauptmann Waltraud Klasnic, Bürgermeister Alfred Stingl, der Grazer Kulturstadtrat Mag. Siegfried Nagl und Intendant Wolfgang Lorenz werden im Rahmen der Veranstaltung das Wort ergreifen. Im Anschluss daran wird Lorenz mit einem offiziellen Werbefilm "Graz 2003" das Programm erläutern.

"Ich halte es für eminent wichtig, dass auch auf parlamentarischer Ebene auf diesen bedeutsamen kulturellen Schwerpunkt, der weit über die Landesgrenzen hinaus internationale Beachtung finden wird, hingewiesen wird", betonte Wolfmayr. "Ich bin stolz auf Graz, stolz auf das Projekt Graz - Kulturhauptstadt 2003 und stolz darauf, dass das Parlament einen so bedeutenden Schritt setzt."
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Pressestelle des ÖVP-Parlamentsklubs
Tel. 01/40110/4432
http://www.parlament.gv.at/v-klub/default.htm

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPK0004