Kuntzl: Regierung verschwendet weiter Steuermittel für Eigenlob

Wien (SK) In einer aktuellen Anfragebeantwortung bestätigt Wissenschaftsministerin Elisabeth Gehrer, dass für die Plakatkampagne des Ministeriums zur Imageaufwertung des Universitätsgesetzes 2002 Gesamtkosten von 189.306,28 Euro aufgewendet werden. "Damit soll auf Kosten der Steuerzahler versucht werden, ein zum allergrößten Teil kritisiertes Gesetz der Schüssel-Regierung in der Bevölkerung aufzuwerten und dem legistischen Unding ein Wir-haben-gut-gearbeitet-Styling zu verpassen", kritisierte am Donnerstag SPÖ-Bundesgeschäftsführerin Andrea Kuntzl gegenüber dem Pressedienst der SPÖ. ****

Seit dem 10. September, dem Tag, seit dem klar ist, dass die schwarz-blaue Regierung ein Ende hat, gebe diese Regierung pro Tag 300.000 Schilling für die Bewerbung ihrer Aktionen aus. "Die Eigenlob-Show von Elisabeth Gehrer fügt sich damit nahtlos an das mehrseitige 'Kronen Zeitung-Inserat' Grassers und an die Geldverschwendungs-Mentalität einer abtretenden Regierung an, die um keinen Preis untergehen möchte - schon gar nicht, wenn's der Steuerzahler zahlt", so Kuntzl abschließend. (Schluss) up

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0014