VP-Fuchs: Kossina träumt beim Wiener Klimaschutz

Wien (ÖVP-Klub): "StR Kossina liegt leider vollends im Irrtum wenn sie behauptet, dass die Stadt Wien im Bereich der thermischen Sanierungen einen großen Beitrag zum Klimaschutzprogramm geleistet hat", so der Wohnbausprecher der Wiener ÖVP GR Georg Fuchs. "Hier versucht sich jemand mit nicht vorhandenen Lorbeeren zu schmücken."****

Das Klimaschutzprogramm sieht vor, dass die thermische Sanierungsrate für alle Gebäude, die vor 1980 errichtet wurden, jährlich 2,6 % betragen müsste. 300 000 Wohnungen in Mehrwohnungsbauten aus der Bauperiode 1945-1980 gibt es in Wien. "Das bedeutet, dass jährlich mindestens an rund 4000 Gebäuden eine thermische Gesamtsanierung (Maßnahmen zur Senkung der Wärmeverluste an den Einzelbauteilen wie Außenwand,Kellertüren und Fenster) vorgenommen werden müsste", Fuchs weiter.

Die Wahrheit bei den Förderungszusicherungen sieht aber anders aus:
Das Programm das im Jahr 2000 begonnen hat ist erst halbherzig im März 2001 angelaufen.

Jahr Objekte Wohnungen Zuschuss San.-Volumen
2001 58 7.846 € 21 Mio € 76,6 Mio 2002 43 2.000 € 5 Mio € 20 Mio

Noch im Jänner 2002 verkündete Finanzstadtrat Rieder, dass 215 Objekte mit insgesamt 30.100 Wohneinheiten von Energiefressern zu energiesparenden Wohnbauten werden. Bis 2005 sollten mindestens 100.000 Wohnungen thermisch saniert werden. Eine Realisierung ist hier nicht abzusehen. "Hier hat Kossina total versagt", so der Wiener Wohnbausprecher. "Es scheint, dass das Klimaschutzprogramm am Papier ehrgeiziger ist als die tatsächliche Realisierung durch die Umweltstadträtin Kossina."

"Auch im Bereich der Alternativenergie hat Kossina versagt. Während andere Bundesländer schon längst die Erdwärme kräftig fördern, hat Wien es bis heute nicht der Mühe wert gefunden, Fördermittel dafür bereit zu stellen. Hier werden bewusst mögliche Energiesparvarianten nicht umgesetzt", schloss Fuchs. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 915
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse@oevp.wien.at
http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0002