Generationswechsel im Magistratischen Bezirksamt Leopoldstadt

Wien (OTS) - Mehr als 22 Jahre stand Dr. Hermann Wendlinger an der Spitze des Magistratischen Bezirksamtes in der Leopoldstadt. Nun trat der 62jährige Jurist, der seit 1958 bei der Stadt Wien arbeitete, in den Ruhestand. Als seinen Nachfolger führte Magistratsdirektor Dr. Ernst Theimer am Donnerstag Mag. Wolfgang Magesacher (36) ein.****

Personalstadträtin Mag. Renate Brauner, Magistratsdirektor Theimer und Gewerkschaftschef Rudolf Hundstorfer dankten Wendlinger, der auch Disziplinaranwalt war, für seine langjährige erfolgreiche Tätigkeit.

Sein Nachfolger im Bezirksamt Mag. Magesacher studierte Jus, arbeitete in einer Rechtsanwaltskanzlei und kam 1995 zur Stadt Wien. Nach Stationen im Magistratischen Bezirksamt Ottakring und in der Umweltschutzabteilung war er ab 1997 im Verfassungsdienst der Magistratsdirektion tätig.

Die Bezirksämter erfüllen, wie Brauner und Theimer betonten, als erste Anlaufstellen für die Bürgerinnen und Bürger eine besonders wichtige Funktion im Kundendienst. Neue Aufgaben, wie Meldewesen und (künftig) Passwesen, erhöhen diesen Stellenwert noch.

An der Amtseinführung nahmen auch Bezirksvorsteher Gerhard Kubik und Magistratsdirektor-Stellvertreter Dr. Peter Pillmeier teil. (Schluss) ger

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Rudolf Gerlich
Tel.: 4000/75 151
ger@mds.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0015