Zugunsten der Hochwasseropfer in der Wachau:

Auktion im Stift Dürnstein am 19. Oktober

St.Pölten (NLK) - In der seit Ende September laufenden
Ausstellung "Dürnstein mit Stativ und Staffelei" zeigen der Maler Prof. Kurt Regschek und der Fotograf Gregor Semrad im Stift Dürnstein erlesene Aquarelle und Fotografien mit Motiven der weltbekannten Burgstadt an der Donau. Entstanden sind die schönsten Ansichten des Wachauer Schmuckkästchens in einer gemeinsamen Motivsuche im Jahr 2000.

Im Rahmen der Ausstellung, veranstaltet von der Gesellschaft der Freunde Dürnsteins, gibt es am Samstag, 19. Oktober, um 16 Uhr im Festsaal des Stiftes eine Auktion zugunsten der Hochwasseropfer in der Wachau. Für diese Versteigerung hat das erfolgreiche Künstlerduo insgesamt zehn Werke zur Verfügung gestellt. Der Reinerlös der Auktion war ursprünglich für Restaurierungszwecke im Stift Dürnstein gedacht, kommt aber jetzt zur Gänze den vom Hochwasser Betroffenen zugute.

Die Ausstellung "Dürnstein mit Stativ und Staffelei" ist bei freiem Eintritt noch bis 27. Oktober täglich außer Montag von 10 bis 17 Uhr zu besichtigen. Nähere Informationen: Telefon 0676/405 10 75, Gregor Semrad, e-mail gregor.semrad@aon.at.

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Pressestelle
Tel.: 02742/9005-12175

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0010