Natur erleben, Kultur verstehen

Spezielles Programm im Kulturpark Eisenstraße-Ötscherland

St.Pölten (NLK) - Für den Kulturpark Eisenstraße-Ötscherland mit seinen insgesamt drei Naturparken hat der geprüfte Natur- und Kulturführer bzw. langjährige Outdoortrainer Manfred Angerer ein spezielles Programm unter dem Motto "Natur erleben, Kultur verstehen" zusammengestellt. Den Anfang macht vom 18. bis 20. Oktober "Als Eisenschmuggler unterwegs im Land der Holzfäller", wo man, untergebracht im ehemaligen Jagdhaus von Baron Rothschild in Hollenstein an der Ybbs, an Originalschauplätzen das komplexe Geflecht der einst sehr stark voneinander abhängigen Berufssparten von der Erzgewinnung bis zur Landwirtschaft nachvollziehen kann.

Danach folgt vom 25. bis 27. Oktober das "Wohlfühlwochenende Wandern und Wellness" in Göstling an der Ybbs, bei dem individuelles Ausgleichstraining, Entspannungsübungen und eine Erlebniswanderung durch die faszinierende Landschaft auf dem Programm stehen. Vom 22. bis 24. November öffnet in Hollenstein an der Ybbs die Kreativschule Eisenwurzen "Naturart" mit Schmiede- und Zeichenkursen ihre Pforten, wo man u.a. Skulpturen nach eigenen Vorstellungen gestalten kann. Vom 13. bis 15. Dezember schließlich kann man von Hollenstein an der Ybbs aus mit Schneeschuhen in der verträumten Winterlandschaft auf Spurensuche gehen; der Titel der Veranstaltung lautet dementsprechend "Spuren der Schöpfung - Wintererlebnis mit Schneeschuhen".

Nähere Informationen: Kulturpark Eisenstraße-Ötscherland in Ybbsitz, Telefon 07443/866 00, Dr. Barbara Kühhas, e-mail presse@eisenstrasse.or.at.

Rückfragen & Kontakt:

Kulturpark Eisenstraße-Ötscherland
Telefon 07443/866 00

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0009