Gewerbegymnasium am BORG Althofen gesichert

SPÖ hat berechtigte Forderung im Schulausschuß des Kärntner Landtages durchgesetzt

Klagenfurt: "Bei der heutigen Sitzung des Schulausschusses des Kärntner Landtages wurde auf Basis eines SPÖ Antrages, die Landesregierung und damit der Schulreferent einstimmig aufgefordert das Gewerbegymnasium Althofen zumindest bis 2004 aufrecht zu erhalten", gaben LHStv. Peter Ambrozy und Landtagsabgeordnete Anita Wulz Donnerstag Vormittag bekannt.

"Dadurch scheint die Matura mit Lehre am Standort Althofen für viele Jugendliche gesichert. In der Praxis hat sich gezeigt, dass Absolventen dieses Schultyps sich bei der Arbeitssuche wesentlich leichter tun und daher auch viel schneller einen adäquaten Arbeitsplatz finden", stellte Ambrozy fest.

"Hartnäckigkeit wird belohnt und wir werden uns weiter gegen die Aushöhlung des ländlichen Raumes wehren. Auch die durch Schließung von Schulen, Postämtern, Gendarmerieposten etc. ohnehin benachteiligte ländliche Bevölkerung hat ein Recht auf eigene Schulen für ihre Kinder und Jugendlichen", so Wulz abschließend.
(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Kärnten
Pressereferent
Mario Wilplinger
Tel.: 0463/57788-76

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90004