Einladung zum Pressegespräch anlässlich des Symposions "Crisis and the Press: Balancing Civil Liberty, Press Freedom, and Security" im ORF-Zentrum Wien

Wien (OTS) - Das Institut für den Donauraum und Mitteleuropa
(IDM), The Kommission on Radio and Television Policy und der Österreichische Rundfunk laden zu einem Pressegespräch aus Anlass des Symposions "Crisis and the Press: Balancing Civil Liberty, Press Freedom, and Security"

Zeit: Freitag, 18. Oktober 2002, 11.30 Uhr
Ort: ORF-Zentrum, Sitzungssaal der Kaufmännischen Direktion, 5. Stock, Würzburggasse 30, 1136 Wien

In diesem Pressegespräch in englischer Sprache werden seitens der Veranstalter die beiden Vorsitzenden des Symposions, Vizekanzler a. D. Dr. Erhard Busek, Vorsitzender des Instituts für den Donauraum und Mitteleuropa, Sonderkoordinator des Stabilitätspakts für Südosteuropa, und Ellen Mickiewicz, PhD, Professor an der Duke University, USA, sowie Rainer Rosenberg, Leiter Produktionsgruppe Spezialprogramme, ORF, die Themen und Zielsetzungen des Symposions erläutern. Weitere Teilnehmer an der Pressekonferenz sind Nuri Colakoglu, President and CEO, CNN Turk, Istanbul, Türkei; Akaki Gogichaishvili, News Anchor, 60 Minutes, Rustavi 2, Georgien; und Andriy Shevchenko, Founder, Independent Journalists' Trade Union, Ukraine.

Im Rahmen des internationalen Symposions "Crisis and the Press:
Balancing Civil Liberty, Press Freedom, and Security" am Freitag, dem 18., und am Samstag, dem 19. Oktober 2002, im ORF-Zentrum Wien werden prominente Referenten aus dem In- und Ausland in fünf Panels die Themenbereiche "What is a Crisis?", "Media and Citizenship", "EU/US Relations in a Changing World", "Balancing Security and Freedom of the Press in Times of Crisis", "Expertise and Crisis" und "Does Technology - Government's Loss of Control?" erörtern.

Um Antwort wird gebeten:
(01) 87878 - 14384 oder 12854 (Anrufbeantworter)

Rückfragen & Kontakt:

ORF-Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation
Tel.: (01) 87 878 - 12812

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GOK0003