VP-ULM an SP-SCHUSTER in Sache zusätzliche Streifenpolizisten: Beweis liegt vor

Wien, den 16.Oktober 2002 (VP-Klub) "Gerne bin ich bereit, dem Kollegen Schuster Nachhilfe zu erteilen, in welchen Bezirken Innenminister Strasser die 145 zusätzlichen Streifenpolizisten einsetzt", reagierte ULM auf die heutige Aussendung des SPÖ-Pressedienstes. Offenbar geht Schuster bei seinen polemischen Behauptungen vom "Strasser-Märchen" der von den Wiener Sozialdemokraten neuerdings strikt befolgten Devise "Wie der Schelm ist, so denkt er auch (von anderen)" nach. Denn es sind die Wiener Roten, die den Bürgerinnen und Bürgern ständig Märchen erzählen. "Ich darf dem Kollegen Schuster empfehlen, seine unqualifizierten Strasser-Attacken nunmehr zu den Gute-Nacht-Geschichten zu legen", so Ulm. (Schluss)

Wo werden die 145 zusätzlichen Streifenpolizisten in Wien eingesetzt:

Bezirk 2000 2002 Differenz
1010 309 316 7
1020 225 233 8
1030 143 159 16
1040 67 70 3
1050 94 100 6
1060 70 71 1
1070 106 114 8
1080 77 74 -3
1090 123 132 9
1100 206 226 20
1110 117 127 10
1120 134 144 10
1130 131 132 1
1140 116 121 5
1150 113 118 5
1160 131 132 1
1170 85 81 -4
1180 94 92 -2
1190 131 136 5
1200 112 116 4
1210 170 188 18
1220 184 194 10
1230 122 129 7
Summe 3.060 3.205 145

Spalte 1: Bezirk
Spalte 2: Außenmitarbeiter bei Amtsantritt Strassers im Jahr 2000 Spalte 3: Oktober 2002
Spalte 4: Differenz

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Presse und Kommunikation
Mag.Irene Schulte
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse@oevp.wien.at
http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0004