Brauner: Wien fördert internationale Integrations-Kooperation

Dreitägige internationale Konferenz zum Thema "Migration und Integration in den Hauptstädten Zentraleuropas" im Rathaus

Wien (OTS) - Mehr als 100 hochrangige VertreterInnen aus Budapest, Bratislava, Laibach, Prag und Warschau informieren sich derzeit im Wiener Rathaus über Integrations- und Migrationsfragen und beschäftigen sich dabei unter anderem mit der "Wiener Partnerschaft für Integration". Dabei treffen sie mit zahlreichen VertreterInnen österreichischer NGOs und den IntegrationsexpertInnen der Stadt Wien zusammen, um die zukünftigen Aufgaben der Hauptstädte in Zentraleuropa zu diskutieren. Zusätzlich zu einzelnen Workshops gibt es auch Besuche vor Ort in zahlreichen NGOs wie dem Integrationshaus.****

"Gerade im Zuge der bevorstehenden EU-Erweiterung wollen wir den internationalen grenzüberschreitenden Informationsaustausch auf Städteebene weiter verstärken und gemeinsam mit den Hauptstädten der zukünftigen EU-Mitglieder Antworten auf die künftigen Herausforderungen im Migrations- und Integrationsbereich finden", freut sich Wiens Integrationsstadträtin Mag. Renate Brauner über das große Interesse an der Konferenz "Integration and Immigration in the Capitals of Europe".

rk-Fotoservice: http://www.wien.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) sl

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Stefan Leeb
Tel.: 4000/81 853, Handy: 0664/22 09 132
les@gif.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0026