ASFINAG: Zweite Version des Location-und Eventcodes mit Ende des Jahres

Steigerung der Servicequalität von Verkehrsmeldungen im Autoradio

Wien (OTS) - Die Einführung der neuen Codetabellen für Loctions und Events auf Autobahnen und Schnellstraßen steht in Österreich kurz bevor. Durch diesen neuen Dienst der ASFINAG, der im Rahmen des Euroregionalen Projektes CORVETTE (Einführung von Telematikinfrastruktur und -dienstleistungen im hochrangigen europäischen Straßennetzes) in Zusammenarbeit des Bundesministeriums für Verkehrs, Innovation und Technologie (BMVIT) und dem Österreichischen Rundfunk (ORF) geschaffen wurde, ist es möglich aktuelle Verkehrsinformationen auf einem eigens dafür vorgesehenen Kanal des FM Rundfunksignals für ein wesentlich größeres und detaillierteres Streckennetz digital zu übertragen. Dieser digitaleVerkehrsfunk RDS-TMC (Radio Data System - Traffic Message Channel) wird künftig auch offiziell vom ORF/Ö3 ausgestrahlt werden. Auch der ÖAMTC bietet einen Internetdienst auf Basis des LocationCodes der ASFINAG an.

Durch diesen neuen ORF-Dienst kann die Ausgabe der Meldungen sowohl in textueller als auch graphischer Form erfolgen und durch ein RDS-TMC fähiges Endgerät (in den meisten Fällen ein Navigationssystem) im Fahrzeug ausgegeben werden. Die Arbeiten für den Location Code wurden im Jahr 2000 begonnen, seit Oktober 2001 hat sich RDS-TMC auf der Basis des Location Codes in der Version 1 im Testbetrieb befunden. Die Autobahnen- und Schnellstraßen-Finanzierungs- Aktiengesellschaft (ASFINAG) ist Eigentümer und Lizenzgeber des Location Codes und wird die überarbeitete zweite Version Ende diese Jahres veröffentlichen.(Ende)

Rückfragen & Kontakt:

ASFINAG
Mag. Marc Zimmermann
Unternehmenssprecher
Rotenturmstraße 5 - 9, 1011 Wien
Tel.: +43 1 53134 - 10850
Mobil: 0664/3205960
http://www.asfinag.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ASF0001