NEWS-Gallup-Sonntagsfrage: SP 37% , VP 35%, Grüne & FP je 13%

Wen Unentschlossene am ehesten wählen: 27% ÖVP, 22% SP, 10% Grün, 9,5% FP. Absolut unwählbar ist für 33% die FP.

Wien (OTS) - In der jüngsten Gallup-Umfrage, die das Nachrichtenmagazin NEWS in seiner morgen erscheinenden neuen Ausgabe veröffentlicht, zeichnet sich neben dem Kopf-Kopf-Rennen um den Spitzenplatz in der Wählergunst, auch ein spannendes Rennen um Platz 3 ab:

- In der Montag und Dienstag dieser Woche erhobenen Sonntagsfrage liegt Rot-Grün mit 50 % der Wählerstimmen wieder leicht vor Schwarz-Blau (48%)

- Die SPÖ kommt diese Woche auf 37 Prozent und liegt damit um einen Prozentpunkt besser als zuletzt.

- Bundeskanzler Wolfgang Schüssel kann die 35 Prozent für die ÖVP weiterhin halten.

  • Die Freiheitlichen befinden sich im Abwärtstrend. Kamen sie in der letzten NEWS-Gallup-Umfrage noch auf 15 Prozent, sind es diesmal nur 13. Sie liegen damit gleich auf mit
  • den Grünen, die einen Prozentpunkt hinzugewinnen und nun ebenfalls auf 13 Prozent der Stimmen kommen.

Zum ersten Mal liefert die NEWS-Gallup-Umfrage auch Zahlen der wohl für alle Parteien entscheidenden Schicksals-Frage im Wahlkampf 2002. Wie werden sich die bislang Unentschlossenen am Wahlabend entscheiden? Denn rund ein Viertel der Wahlberechtigten ist fünfeinhalb Wochen vor dem Wahltag total ratlos. Mit einer ganzen Batterie an tiefergehenden Nachstoß-Fragen erhob nun das Gallup-Institut, wie diese wahlentscheidende Gruppe am Ende des Wahltages tatsächlich wählen wird:

  • 27 Prozent der noch Unentschlossenen sagen, sie würden am ehesten ÖVP wählen.
  • 22 Prozent wird die SPÖ für sich gewinnen können.
  • 10 Prozent gehen an Van der Bellens Grüne.
  • Und nur 9 Prozent tendieren eher zu den Freiheitlichen.

Die Hoffnung der Freiheitlichen, sie könnten aus dem Lager derjenigen, die sich noch nicht festgelegt haben, Stimmen abschöpfen, macht die Gallup-Umfrage zunichte:

- Auf die Frage an die Unentschlossenen, welche Partei sie für „absolut unwählbar“ halten, antwortet die satte Mehrheit von 33 Prozent: die FPÖ.

- 14 Prozent meinen, die Grünen seien unwählbar, 7 Prozent der Wert für die SPÖ und 4 Prozent der Wert für die Kanzlerpartei.

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS
Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12 DW 1103

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES0001