Hans-Jürgen Feulner: Liturgiewissenschaft und Sakramententheologie, Universität Wien

Wien (OTS) - Dr. theol. lic. theol. Hans-Jürgen Feulner ist seit 1. September 2002 Universitätsprofessor für Liturgiewissenschaft und Sakramententheologie an der Universität Wien. ****

Hans-Jürgen Feulner, geb. am 22. 2. 1965 in Kronach (D), erlangte 1992 an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität München summa cum laude den akademischen Grad des Lizentiats mit der vielbeachteten und publizierten Arbeit "Das anglikanische Ordinale". Das Doktorat der Theologie erwarb er 1998 ebenfalls summa cum laude an der Universität Tübingen mit einer Dissertation über "Die armenische Athanasius-Anaphora".

Feulner ist seit 1992 als wissenschaftlicher Mitarbeiter bzw. seit 1998 als wissenschaftlicher Assistent am Lehrstuhl für Liturgiewissenschaft an der Universität Tübingen beschäftigt. Durch seine Lizentiatsarbeit und zahlreiche Forschungsaufenthalte im Ausland positionierte sich Feulner auch international. Er publiziert regelmäßig in interntionalen Organen und referiert auf internationalen Kongressen und Symposien. Feulner kann auch auf facheinschlägige außeruniversitäre Praxis verweisen. Er ist Mitglied des pastoraltheologisch-praktischen Arbeitskreises der Diözese Rottenburg-Stuttgart. Darüber hinaus wurde er aufgrund seiner Fachkenntnis auf dem Sektor der anglikanischen Ordinationsliturgien von der Liturgical Commission der Church of England zum außerordentlichen Mitarbeiter und Begutachter der neu zu erstellenden Ordinationsriten bestellt.

nnnn

Rückfragen & Kontakt:

bm:bwk
Abt. Öffentlichkeitsarbeit/cb
Tel. +43 1 53120 - 5153

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWI0007