Stadt Wien eröffnet neue bzw. neu renovierte Kindergärten

3 Projekte in 3 Wiener Bezirken kommen Wiens Kindern zugute

Wien (OTS) - Anlässlich der Eröffnung eines neuen Kindertagesheims sprach sich Vizebürgermeisterin Grete Laska gegen Sparmaßnahmen im Bereich Kinder und Jugendliche aus. "Um die Eltern bei ihrem Bestreben, Beruf und Familie zu vereinbaren, zu unterstützen, bieten wir in den Wiener Kindertagesheimen bestmögliche Betreuung an." Dabei geht es einerseits um die pädagogischen Konzepte, andererseits aber auch um die "hardware", d.h. um den Zustand der Häuser, Ausstattungen, Lehrbehelfe und Spielgeräte. "Kinder und Jugendliche betreffend spart die Stadt Wien nicht" so Laska weiter "unser umfassendes Schulneubau- und -sanierungsprogramm ist bereits bekannt. Aber durch den Neubau und die Renovierung von Kindertagesheimen bieten wir auch den Kleinsten allerhöchsten Standard." Erst gestern hat der Finanzausschuss des Wiener Gemeinderates für das Jahr 2003 drei Millionen EUR für die Instandhaltung der Kindertagesheime und der allgemein bildenden Pflichtschulen in Wien beschlossen. Nur mit Investitionen wie diesen können zeitgemäße Raumkonzepte und Energiesparmaßnahmen umgesetzt werden.****

Renovierung des Kindertagesheims Wilhelm-Kreß-Platz im 11. Bezirk

Ein sechsgruppiges Kindertagesheim im 11. Bezirk wurde nach Plänen von Architekt Dipl.-Ing. Dieter Meschke (MA 19) innerhalb eines halben Jahres renoviert. Die Gesamtbaukosten betrugen rund 1 Million EUR. Konkret wurden im Kindertagesheim Wilhelm-Kreß-Platz 33 im 11. Bezirk im Gebäudeinneren bauliche und technische Instandsetzungsarbeiten wie etwa die Erneuerung der Sanitärinstallationen, der Heizung, der Bodenbeläge sowie der Malerei durchgeführt. Die Möblierung des Kindertagesheimes wurde komplett erneuert. Maßnahmen zur Energieeinsparung, wie etwa die Erneuerung der Fenster und Außentüren, eine neue Wärmeschutzfassade und Rohrisolierungen tragen dazu bei, dass das Kindertagesheim einen wesentlichen Beitrag im Rahmen des Klimaschutzprogramms der Stadt Wien leistet. Instandgesetzt wurde auch die Freifläche - im wesentlichen durch eine gärtnerische Neugestaltung und die Erneuerung sämtlicher Spielgeräte. All diese Maßnahmen tragen dazu bei, dass der Kindergarten heute zeitgemäß und den pädagogischen Ansprüchen gerecht ist.
Insgesamt sind in diesem Kindertagesheim mehr als 100 Kinder untergebracht, denen die Neuerungen zugute kommen, rund 30 Unter-Dreijährige in 2 Kleinkinderkrippen und rund 100 in 2 Kindergarten- sowie in 2 Hortgruppen.

Eröffnung des Kindergartens im Museumsquartier

Heute, Mittwoch um 16.00 Uhr, eröffnet Vizebürgermeisterin Grete Laska den neuen Kindergarten der Kinderfreunde im Wiener Museumsquartier. Interessierte Eltern sind herzlich eingeladen, sich bei dieser Gelegenheit diesen Kindergarten mit einer Kinderstube für ein- bis dreijährige Kinder und zwei Familiengruppen für Drei- bis Sechsjährige anzusehen.
Der Kindergarten liegt im renovierten Altbaubestand des MQ. In den großen, hellen Gruppenräumen und im Garten haben die Kinder viel Platz und Bewegungsfreiheit. Die Sensibilisierung der Kinder für Kunst und Kultur bildet in diesem besonderen Ambiente selbstverständlich einen Schwerpunkt der pädagogischen Arbeit. So wurden etwa im Zuge eines Projektes im Kinderatelier großzügige farbenprächtige Acrylbilder auf Leinwänden geschaffen, die bei der Eröffnungsfeier bewundert werden können. Bei der Arbeit im Atelier konnten die Kinder ihre kreative Ader voll entfalten. Auch bei anderen Veranstaltungen wie Lesungen von Kinderbuchautoren haben die Kinder viel Spaß.

Der Kindergarten ist ganzjährig, von Montag bis Freitag von 7.00 bis 17.30 Uhr geöffnet. Es sind in allen Gruppen noch Plätze frei, die Anmeldung ist jederzeit möglich. Tel.: 523 59 51, e-mail:
wkf.museumsquartier@aon.at .

Tag der offenen Tür im Kindertagesheim Venediger Au

Morgen, Donnerstag, 17. Oktober, feiert das Kindertagesheim Venediger Au zwischen 15 und 18 Uhr die Fertigstellung des Zu- und Umbaues mit einem Tag der offenen Tür. Diesen Kindergarten besuchen ca. 100 Kinder, es gibt eine Krippe für 0-3jährige sowie Kindergruppen, die zu zwei Drittel für Kindergartenkinder und zu einem Drittel für Schulkinder offen stehen. Das Kindertagesheim Venediger Au wurde 2 Jahre lang von Grund auf renoviert und durch den Anbau zusätzlicher Einheiten erweitert. Im Rahmen des Tages der offenen Tür vermittelt ein Infobereich Wissenswertes über das Kindertageheim, pädagogische Konzepte und allgemein über die MA 11A (Tagesbetreuung von Kindern, Kindertagesheime der Stadt Wien), selbstverständlich wird auch Unterhaltungsprogramm für große und kleine BesucherInnen geboten. (Schluss) eg

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Eva Gaßner
Tel.: 4000/81 850
Handy: 0664/33 60 917
ega@gjs.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0009