Warnung des European Callcentre LTD. an alle Anrufer von Flirt-Erotik-Hotlines

Wien (OTS) - Wenn jemand eine Flirt-Erotikhotline (0930/0900...) anruft, so hat der Betreiber der Hotline, spätestens auf Verlangen des Anrufers, seine Identität bekanntzugeben! Der Anrufer hat das Recht zu erfahren, von wem die Mehrwertnummer betrieben wird! Allein die Aussage z.B. "hier spricht Karoline, oder die heiße Susi" ist nicht ausreichend! Der Anrufer muss auch die Möglichkeit haben, sich bei etwaigen Beschwerden, an den Dienstleister (Inhaber der Mehrwertnummer) wenden zu können!

Außerdem ACHTUNG: der Inhalt der Werbung (Inserat) für die Hotline-Nummer muss mit der tatsächlich gebotenen Leistung am Telefon übereinstimmen! Immer wieder kommt es vor, dass mit reißerischen, sittenwidrigen Methoden geworben wird und der Anrufer dann nicht die versprochene Leistung am Telefon erhält!

Außerdem wissen nur die wenigsten Anrufer, dass die Telefongespräche auf einer Mehrwertnummer seitens des Betreibers (Inhabers der Hotline) nach 30 Minuten unterbrochen werden müssen! Deshalb hat das European Callcentre LTD. für alle Anrufer, welche Klagen und Beschwerden über eine Hotline haben, nun eine Beschwerdehotline eingerichtet.

Die Nummer lautet: 0316/81-10-36-36. Damit möchte das European Callcentre LTD. dazu beitragen, dass der Flirt- und Erotik-Hotlinemarkt in Österreich von schwarzen Schafen befreit wird!

Rückfragen & Kontakt:

Herr Pöltl: 0664/1401616
office@teleaustria.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ECC0002