ORF LANDESSTUDIO NIEDERÖSTERREICH:KULTURERBEPREIS 2002 FÜR ERHALTUNG & RENOVIERUNG DES STIFTES HERZOGENBURG

St. Pölten (OTS) - "Außergewöhnliche Leistungen auf dem Gebiet der Denkmalpflege und der Erhaltung wertvoller Kulturdenkmäler in Niederösterreich" zeichnet das ORF Landesstudio Niederösterreich seit einigen Jahren mit dem sogenannten "Kulturerbepreis" aus. Am Mittwoch, 16. Oktober, erhält nun die Ordensgemeinschaft der Augustiner Chorherren Herzogenburg unter Propst Maximilian Fürnsinn diese Auszeichnung für das Jahr 2002.

Über Jahrhunderte wichtiges geistiges und geistliches Zentrum des Landes, ist der kulturhistorische Wert des großen Barockbaus von überregionaler Bedeutung. In einem kostspieligen Zehn-Jahres-Projekt soll das Stift grundlegend renoviert und für die nächsten Generationen bewahrt werden - den Augustiner Chorherren ist es dabei gelungen, für ihr Vorhaben wesentliche Verantwortungsträger der Gesellschaft gleichermaßen wie die Menschen des Landes für diese Aufgabe zu begeistern... und zugleich auch den großen ideellen Wert der Sanierung erkennbar zu machen.

Die Verleihung des Kulturerbepreises "ist eine logische Konsequenz unserer umfassenden Kulturberichterstattung", sagt ORF Landesdirektor Norbert Gollinger: "Wir berichten in unseren Programmen täglich über Ausstellungen und Theater, Architektur, Konzerte und Künstler... und haben dazu in "Niederösterreich heute" auch jeden Samstag eine eigene Beitragsreihe, die wichtige Kulturerbe-Stätten unseres Landes vorstellt".

Frühere Preisträger des ORF Landesstudios Niederösterreich sind Architekt Walter Hildebrand für seine Verdienste um die Sanierung der Kartause Gaming sowie Stephanie Gräfin Harrach für die Bewahrung der größten österreichischen Privatgalerie italienischer und spanischer Meister sowie der Erhaltung von Schloß Harrach in Rohrau.

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Michael Koch
ORF Landesstudio Niederösterreich
Telefon: 02742 / 2210 - 23 754

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOA0006