Ungarn zu Gast in Österreich - Workshop im Collegium Hungaricum am 16.10.02

Aktuelle touristische Nachrichten aus Ungarn

Wien (OTS) - Ungarn liegt laut ÖSTAT-Analyse bereits an dritter Stelle der Urlaubsdestinationen der Österreicher und gewinnt immer mehr Bedeutung. Die Vielfalt an Sport- und Aktivurlaubsangeboten, das reichhaltige kulturelle Angebot in der Hauptstadt Budapest und im ganzen Land, und nicht zuletzt die über 1000 Heil- und Thermalquellen und gepflegten Kurorte mit reichem Erlebnisangebot locken von Jahr zu Jahr mehr Gäste aus Österreich an.

Am 16. Oktober 2002 gibt es für Reisebüroprofis einen Fach-Workshop im Collegium Hungaricum in 1020 Wien, Hollandstraße 4 statt, Beginn ist um 14 Uhr. Im Rahmen dieser Veranstaltung kann man sich über die touristischen Angebote für den Winter 2002 informieren, insbesondere über Veranstaltungen und Programme für Advent, Weihnachten und den Jahreswechsel. Darüber hinaus gibt es eine Vorschau auf das Jahr 2003, das unter dem Motto "Jahr des Gesundheitstourismus" stehen wird.

Ab 17 Uhr wird auch das Publikum die Möglichkeit haben, sich über das umfangreiche Urlaubsangebot informieren zu können.
Jeder Fachbesucher erhält ein kleines Geschenk, im Anschluß an die Veranstaltung findet ab 20 Uhr ein Empfang mit ungarischen Spezialitäten im Restaurant "Kardos" in 1010 Wien, Dominikanerbastei 8 statt.

Anmeldungen für die Fachveranstaltung am 16. Oktober 2002 beim Ungarischen Tourismusamt unter Fax 01/5852012-15 oder e.mail ungarn@ungarn-tourismus.at

Verstärkte Zusammenarbeit Budapest - Wien

Schon seit 10 Jahren gibt es zwischen den beiden Metropolen eine Vereinbarung zur Zusammenarbeit auf den Gebieten Umweltschutz, Wirtschaftsentwicklung und Kultur. Die nunmehr ausgeweitete von den beiden Bürgermeistern der Donaustädte, Gábor Demszky und Michael Häupl, unterzeichnete Kooperation wird darüber hinaus unter anderem die Bereiche Verkehr, Hochwasserschutz und Stadtentwicklung umfassen.

Museumstip in Budapest: Das Gaststätten-Museum

Das besonders liebevoll eingerichtete Museum ist ein echter Geheimtip in Ungarns Hauptstadt. Es befindet sich in der Fortuna Straße 4 im Burgviertel und ist in einem Gebäude aus dem 18. Jahrhundert untergebracht. Die Ausstellungsstücke sind wahre Kleinode, alte Speisekarten, Reklameschilder, vielfach in deutscher Sprache, Originalteile aus Hotels, Restaurants und Kaffeehäusern, die es teilweise längst nicht mehr gibt, aber auch etwa ein Zimmer aus dem berühmten Hotel Gellért oder kostbare Fayencen aus dem ehemaligen Grandhotel Hungaria. Ein Besuch des bemerkenswerten Museums ist ein Spaziergang durch eine der glanzvollsten und geshmackvollsten Zeiten der Geschichte von Budapest.

Rückfragen & Kontakt:

Ungarisches Tourismusamt
Tel.: (++43-1) 585 20 12-13
Fax: (++43-1) 585 20 12-15
ungarn@ungarn-tourismus.at
http://www.hungarytourism.hu oder
http://www.travelport.hu

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HUN0001