Constantin 2003: Qualitätsoffensive und Leistungsbeweis für Berater und deren Kunden

Consulting-Branche ist mit 3,6 Prozent des BIP wichtiger Wirtschaftsmotor

Wien (PWK734) - Mit heutigem Tag startet die offizielle Einreichfrist des Constantin 2003 - dem ersten österreichischen Beratungs- und IT Preis. Mehr als 30.000 Unternehmen in ganz Österreich sind als Mitglieder des Fachverbandes Unternehmensberatung und Informationstechnologie teilnahmeberechtigt. Die Einreichfrist endet am 7. Jänner 2003. In einer festlichen Gala am 26. März 2003 findet die Prämierung der Sieger statt. Unter www.constantin-award.at sind alle relevanten Informationen zum neuen Preis abrufbar.

"Die Consulting Branche ist ein wichtiger Wirtschaftsmotor", unterstreicht Rene Alfons Haiden, Vizepräsident der Wirtschaftskammer Österreich, die Rolle des Fachverbandes. "Mit mehr als 3,6 Prozent Anteil am Bruttoinlandsprodukt hat diese Gruppe einen gewichtigen Anteil am Wirtschaftswachstum und ist außerdem wesentlicher Partner bei Unternehmensgründungen. "Diese Gruppe macht Unternehmen fit; fit für Neugründungen und Übernahmen, aber auch für neue Herausforderungen des Marktes", erläutert Haiden weiter. "Steigende Bedeutung wird dieser Branche auch aufgrund der Anforderungen für Österreichs Unternehmen, wie "Basel II" und die EU-Erweiterung, zugeordnet. Der österreichische Beratungspreis soll daher, so Haiden, einerseits eine Anerkennung für bereits erbrachte Leistungen in der Branche sein und andererseits einen Ansporn für alle Unternehmensberater darstellen.

"Der Constantin 2003 soll die Berateraffinität in Österreich stärken und die Beraterakzeptanz erhöhen", erklärt Hans-Jürgen Pollirer die Zielsetzung des Awards. "Uns ist es wichtig, die Leistung der gesamten Gruppe darzustellen und damit auch Know-how Austausch und das Nutzen von Synergien zu ermöglichen." Der Fachverband umfasst neben Management Consultern und IT Dienstleistern, die Personalberater, die Telekomdienstleister und die gewerblichen Buchhalter. "Die weitaus größte Gruppe innerhalb unseres Fachverbandes stellen die IT Dienstleister dar; sie sind auch für das zweistellige Branchenwachstum in den letzten Jahren verantwortlich." Der Fachverband unterstützt den Constantin 2003 nicht nur als Initiative, sondern bietet seinen Mitgliedern einen besonderen Vorzug: Um vor allem kleine und mittlere Unternehmen zur Teilnahme zu animieren, wird für die Einreichung ein Gutschein in der Höhe von EUR 250,-- ausgegeben und damit eine kostenlose Teilnahme am Constantin 2003 ermöglicht.

"Nur wer über seine Leistungen spricht, kann erwarten, dass potenzielle Kunden sich dafür interessieren", erläutert Gerhard Hrebicek, der als Gesamtkoordinator des Constantin 2003 fungiert, die Idee des Preises. Vergeben wird der Constantin 2003 in den fünf Kategorien Management Consulting (MC), Informationstechnologie (IT), Kommunikation & Netzwerke (KN), Personal & Training (PT) und Controlling & Accounting (CA) an jeweils drei Gewinner. Ein Förderpreis für Unternehmen, die jünger als 3 Jahre sind, macht den Constantin 2003 auch für Jungunternehmer attraktiv. Bewertet werden die eingereichten Cases nach den Kriterien "Verbesserung der Wirtschaftlichkeit" und "Stärkung der wirtschaftlichen Position", sowie nach "Beratungsqualität" und "Beratungseffizienz". Neben der Wirtschaftskammer Österreich und dem Bundesministeriums für Wirtschaft und Arbeit unterstützt T- Mobile als Hauptsponsor und der Trend/ Format Verlag als Medienpartner die Qualitätsinitiative Constantin 2003. (kk)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
DI Gerhard Hrebicek, MBA
Tel. 0664/2345122

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0005