Wetten, dass FPÖ Büroleiter Platzer Landesamtsdirektor-Stv. wird

Objektivierung a la FPÖ ! Sondersendung "Wetten, dass"

Klagenfurt (SP-KTN) - Der für kommenden Dienstag, 15. Oktober 2002, anberaumte mündliche Teil des Objektivierungsverfahrens für die Funktion des Landesamtsdirektor-Stv. ist eine reine Alibihandlung, da das Ergebnis wohl bereits feststeht.

Dr. Dieter Platzer, FPÖ Büroleiter des Landeshauptmannes, hat sich um die lukrativste Position (Dienstklasse IX) im Landesdienst beworben und wird - und darauf kann man getrost wetten - als Erstgereihter aus der angeblichen Objektivierung hervorgehen. Einziger parteipolitischer Gegner ist der durch eine tätliche Auseinandersetzung mit einem ORF Journalisten bekannt gewordene FPÖ Landtagsdirektor Mag. Robert Weiss.

Mehr oder weniger mit einer Statistenrolle zufrieden geben müssen sich Dr. Berger-Malle, Leiterin der Sozialabteilung, Mag. Miklautsch, Wasserrechtsjuristin und Mag. Klösch, leitende Sekretär des Landesamtsdirektors.

"Wetten, dass" diesmal nicht im Fernsehen, sondern "Wetten, dass" in Kärnten mit einer Saalwette "Objektivierung im Landesdienst", die der Wettkandidat Platzer nie verlieren kann. (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Kärnten
Pressereferent
Mario Wilplinger
Tel.: 0463/57788-76

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS90001