Korridore vereinen Europa

Wien (OTS) - In einem immer näher zusammenrückenden Europa sind die internationalen Verkehrswege (Korridore) - besonders im Donauraum - von nachhaltiger Bedeutung. Eine kürzlich stattgefundene gemeinsame Aktion der Städte Wien und Belgrad sollte daher verdeutlichen, dass auf diesen Korridoren nicht nur Güter befördert werden, sondern dass sie "wie Brücken" Europa vereinen und der Annäherung von Menschen dienen.

Gestartet wurde die gemeinsame Präsentation von Korridor VII (Donau) und Korridor X (Schiene) auf dem Wiener Südbahnhof. Die Ausstellung "Korridore durch Europa", die am 5. Oktober im Wiener Südbahnhof zu sehen war, wurde von Verkehrsstadtrat DI Rudolf Schicker, dem ÖBB-Generaldirektor-Stv. DI Helmut Hainitz und ÖBB-Vorstandsdirektor Ferdinand Schmidt eröffnet. Anschließend wurden 60 Jugendliche, betreut durch das Landesjugendreferat Wien auf ihre Reise mit der Eisenbahn nach Belgrad verabschiedet.

Belgrad ist die Schnittstelle der beiden wichtigen Korridore VII und X und wurde daher als Veranstaltungsort für eine gemeinsame Performance zwischen Belgrader und Wiener Jugendlichen ausgewählt. "Den Belgradern soll auch auf diese Weise vermittelt werden, dass es sich auf dem Weg in die internationale Staatengemeinschaft befindet und die Stadt Wien bei diesem Prozess gerne hilfreich zur Seite Steht", stellte der Leiter des TINA-Büros, das ist die Koordinationsstelle Europäische Verkehrswege, Mag. Otto Schwetz fest. Ein weiterer Höhepunkt des Korridor-Festes war die offizielle Verbindung der Korridore VII und X im Hafen Belgrad. Dadurch soll der Belgrader Hafen zu einem der wichtigsten Transportknoten in diesem Teil Europas werden. Mit dabei bei den offiziellen Feierlichkeiten war auch Belgrads Bürgermeisterin Radmila Hrustanovic und der Wiener Landtagsabgeordnete Jürgen Wutzlhofer. (Schluss) eb

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Hannelore Ebner
Tel.: 4000/81 061
ebn@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0011