KAV: Generaldirektor/in international ausgeschrieben

Wien (OTS) - Beim Magistrat der Stadt Wien ist mit Wirksamkeit vom 1. Jänner 2003 der Dienstposten der Generaldirektorin/des Generaldirektors der Unternehmung Wiener Krankenanstaltenverbund zu besetzen. Die Bewerbungsfrist für die international ausgeschriebene Funktion läuft bis 18. November 2002.****

Der Krankenanstaltenverbund ist derzeit in drei Teilunternehmungen gegliedert, und zwar

o Teilunternehmung "Wiener städtische Krankenanstalten und Pflegeheime" mit 21 Krankenanstalten und Geriatriezentren (insgesamt 6.918 Betten in den Krankenanstalten und 5.594 Betten in den Geriatriezentren)
o Teilunternehmung "Allgemeines Krankenhaus der Stadt Wien (AKH) - Universitätskliniken" (mit 2.165 Betten)
o Teilunternehmung "Technische, wirtschaftliche und sonstige Serviceeinrichtungen"

Insgesamt sind im Krankenanstaltenverbund etwa 32.000 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter tätig, das Budget beträgt ausgabenseitig ca. 2,2 Milliarden Euro.

Die Bestellung zur Generaldirektorin/zum Generaldirektor wird mit Wirksamkeit vom 1. Jänner 2003 auf einen Zeitraum von fünf Jahren erfolgen, eine Verlängerung ist bei erfolgreicher Aufgabenerfüllung möglich.

Bewerberinnen und Bewerber um diesen Dienstposten haben folgende Voraussetzungen zu erfüllen:

o Abgeschlossenes Hochschulstudium
o Ausgezeichnete Deutschkenntnisse
o Hervorragende Managementfähigkeiten
o Hohe Leitungs- und Führungseignung
o Mehrjährige Tätigkeit in leitender Funktion
o Erfahrung in strategischer Planung
o Profunde Kenntnis der Strukturen von Krankenanstalten, Pflegeheimen, sonstigen Einrichtungen des Gesundheitswesens, des öffentlichen Gesundheitsdienstes oder von vergleichbaren Einrichtungen
o Ausgezeichnete Kenntnis des Wiener und des österreichischen Gesundheits- und Krankenanstaltenwesens oder große
internationale Erfahrung im Gesundheitsbereich
o Verhandlungserfahrung mit Gebietskörperschaften
o Interesse an und Bereitschaft zu organisatorischer und inhaltlicher Weiterentwicklung des Krankenanstaltenverbundes, insbesondere der Überführung des AKH im Einvernehmen mit dem Bund in eine Betriebsgesellschaft mit eigener Rechtspersönlichkeit sowie Schaffung der Voraussetzungen für privatwirtschaftliche Kooperationsmöglichkeiten in den verbleibenden Teilunternehmungen.

Die Stadt Wien ist daran interessiert, den Anteil an Frauen in Leitungsfunktionen zu erhöhen. Frauen sind deshalb besonders nachdrücklich zur Bewerbung eingeladen.

Selbstverständlich wird im Rahmen des Auswahlverfahrens auch auf die Bestimmungen des Wiener Gleichbehandlungsgesetzes Bedacht genommen.

Bewerbungen sind bis längstens 18. November 2002 bei der Magistratsdirektion, Geschäftsbereich Strategie und Recht, 1082 Wien, Rathaus, einzubringen. Die Bewerbung kann auch per E-Mail ( post@mda.magwien.gv.at ) erfolgen.

Der Bewerbung sind folgende Unterlagen anzuschließen:

Lebenslauf samt Personaldokumenten, Nachweise über die bisherige berufliche Tätigkeit und des Vorliegens der geforderten Anstellungsvoraussetzungen, ausführliche Darstellung der mit der Leitung des Wiener Krankenanstaltenverbundes verbundenen persönlichen Vorstellungen, Gehaltswünsche.
Im Rahmen des Auswahlverfahrens findet erforderlichenfalls eine persönliche Eignungsfeststellung und -bewertung statt.

Für weitere Auskünfte steht die Magistratsdirektion, Geschäftsbereich Strategie und Recht, Frau Karin Beißer, Rathaus, Stiege 5, 2. Stock, Zi. 407h, Tel. 40 00/82156, zur Verfügung. (Schluss) ger

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Rudolf Gerlich
Tel.: 4000/75 151
ger@mds.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0007