Wiener Vorlesungen über Tiere in der Großstadt

Wien (OTS) - Aus Anlass des 250jährigen Bestehens des Wiener Tiergarten Schönbrunn widmen sich die Wiener Vorlesungen kommenden Mittwoch dem Thema "Tiere in der Großstadt". Wien, dessen oftmals bizzare, tief- wie abgründige Tierliebe vor einiger Zeit etwa vom Regisseur Ulrich Seidl in "Tierische Liebe" (1995) porträtiert wurde, verfügt jedoch nicht nur über Hunde, Katzen, Wellensittiche und ungezählte Meerschweinchen, die Stadt verfügt mit dem Tiergarten Schönbrunn auch über einen Ort, wo dem Tier bei anhaltendem Publikumsinteresse eine besondere Reverenz erwiesen wird. Über exotische und "wertvolle" Tiere, aber wohl auch um die tausendfachen anonymen "Burlis", "Neros" und "Pippis" in den Wohnungen der Wienerinnen und Wiener geht es u.a. bei dieser anregenden Veranstaltung im Campus der Universität Wien.

Nach einleitenden Worten des Historikers und Schönbrunn-Experten Univ.Prof. Dr. Mitchell Ash werden der Direktor des Tiergartens, Univ.Prof. Dr. Helmut Pechlaner, Univ.Prof. Dr. Joseph Troxler, vom Institut für Tierhaltung und Tierschutz der Tiermedizinischen Universität Wien und der Geschäftsführer des Vereins "Vier Pfoten", Helmut Dungler miteinander diskutieren. Die Moderation hat Univ.Prof. Dr. Hubert Christian Ehalt inne.

Die Diskussion ist zugleich Auftakt eines Abschluss-Symposium zur Ausstellung "Kaiserliche Menagerie, Zoo der Wiener - 250 Jahre Tiergarten Schönbrunn", welches zwischen 16. und 19. Oktober im Kinosaal des Naturhistorischen Museums Wien stattfindet. Auch hierzu ist der Eintritt frei.

o "Von Menschen und Tieren in der heutigen Großstadt, oder: Gibt
es Natur nur noch im Tiergarten und Museum?"
Termin: Mittwoch, der 16. Oktober 2002
Ort: Aula, Universitätscampus, Hof 1
Beginn: 18 Uhr
Der Eintritt ist frei.

(Schluss) hch/

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Hans-Christian Heintschel
Tel.: 4000/81 082
hch@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0004