Gute Chancen für Stadttheater-Produktion auf Wörther-See-Bühne im nächsten Jahr

LH Haider: Ausfallshaftung darf nicht in Produktionskosten integriert werden

Klagenfurt (LPD) - Ab dem Sommer 2004 sollen bekanntlich die Vereinigten Bühnen Wien die Seebühne in der Klagenfurter Wörthersee-Bucht bespielen. Für das kommende Jahr hat das Stadttheater Klagenfurt große Chancen, das Rennen um die Produktion mit dem Musical "Les Miserables" zu machen, sagte heute Kulturreferent Landeshauptmann Jörg Haider. Eine wesentliche Bedingung gibt es jedoch. Die Ausfallshaftung darf nicht in die Produktionskosten eingerechnet werden.

Wie Haider betonte, gehe es darum, dass Intendant Dietmar Pflegerl eine Neukalkulation mit "abgespeckten" Produktionskosten vorlege, die noch Reserven beinhalten. Keinesfalls, so der Kulturreferent, dürfe die Ausfallshaftung von rund 700.000 Euro gleich in das Produktionsbudget mit eingerechnet werden. Die Ausfallshaftung von Stadt Klagenfurt und Land Kärnten soll lediglich einen möglichen Einnahmensverlust durch Schlechtwetter abdecken.

(Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Landesregierung
Landespressedienst
Tel.: (0463) 536-2852
http://www.ktn.gv.at/index.html

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NKL0003