ÖAMTC: Unfälle und Autobahnsperren im dichten Freitagsverkehr

A 2 in NÖ und bei Graz blockiert - A 7 in Linz und A 22 bei Korneuburg unpassierbar

Wien (ÖAMTC-Presse) - Nach schweren Unfällen mussten Freitagnachmittag gleich mehrere wichtige Autobahnabschnitte gesperrt werden. Die ÖAMTC-Informationszentrale meldete umfangreiche Stauungen auf der Süd Autobahn bei Wiener Neustadt und Graz sowie von der A 7 in Linz. Auch die A 22 war zwischen Korneuburg und der Wiener Stadtgrenze mehrere Stunden unpassierbar.

Angaben des ÖAMTC zufolge legte zunächst gegen Mittag ein Auffahrunfall, an dem auch ein Lkw beteiligt war, die Süd Autobahn (A 2) bei Wiener Neustadt in Fahrtrichtung Wien lahm. Verletzt wurde dabei glücklicherweise niemand, allerdings bildete sich binnen einer halben Stunde ein knapp fünf Kilometer langer Stau. Nur wenige Minuten später war die "Süd" auch bei Graz nicht mehr passierbar. Grund war auch hier ein Unfall mit Lkw-Beteiligung.

Umfangreiche Verkehrsbehinderungen auch in Linz: Nach einem Unfall mit mehreren Pkw war die Mühlkreis Autobahn (A 7) auf Höhe Ausfahrt VOEST Richtung West Autobahn (A 1) längere Zeit blockiert. Auf allen Ausweichstrecken durch das Linzer Stadtgebiet kam der Verkehr zum Erliegen.

Schließlich musste in Niederösterreich auch noch die Donauufer Autobahn (A 22) nach einer Karambolage mit drei Pkw Richtung Wien gesperrt werden. Dabei soll nach ersten Meldungen der ÖAMTC-Informationszentrale eine Person verletzt worden sein. Kilometerlange Stauungen blieb auch hier nicht aus. Die Mitarbeiter der ÖAMTC-Informaitonszentrale empfahlen, großräumig über die Donau Straße (B 3) auszuweichen.

(Fortesetzung mögl.)
ÖAMTC-Informationszentrale / Bei, La

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: (01) 71199-0

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001