AVISO: Mediengespräch - Neue Geräte im Assistenzeinsatz Utl: Bundesminister Scheibner besucht Soldaten an Burgenländischer Grenze

Wien (BMLV) - Bundesminister Herbert Scheibner wird am kommenden Mittwoch, den 16. Oktober 2002 Soldaten im Assistenzeinsatz an der burgenländisch-ungarischen Grenze besuchen. Im Zuge dieses Besuches gibt es auch um 10.00 Uhr ein Mediengespräch in der Heurigenschenke Pichler, Schattendorferstraße 16, 7021 Baumgarten. Anschließend werden auch das Containerlager und die neuesten Geräte, die im Assistenzeinsatz verwendet werden, vorgestellt.****

Neben den aktuellen Aufgriffszahlen erfahren Sie einiges über die neuen Geräte, wie das Wärmebildgerät "Sophie", die Nachtsichtbrille "Lucie" und das Handfunksprechgerät "TFF-41-0". Erst vergangene Woche hat der Ministerrat beschlossen, dass der Assistenzeinsatz an den Grenzen zu Ungarn, Slowakei, Tschechien bzw. Slowenien verlängert werden soll. Der Assistenzeinsatz wurde bereits zum 13. Mal verlängert, seit 1990 haben rund 250.000 Soldaten die Grenzen bewacht. Derzeit sind es rund 2200 Soldaten, die im Grenzeinsatz stehen.

Alle Medienvertreter sind herzlich zu diesem Pressegespräch an der Grenze eingeladen!

Eine Mitfahrmöglichkeit besteht ab Wien, Bundesamtsgebäude 3, 1030 Dampschiffstraße 2, um 8:00 Uhr.

Anmeldungen erbeten unter der Telefonnummer 01 5200 20101

11. Oktober 2002 (Schluß)

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Landesverteidigung
Presse- und Informationsdienst - PID
Tel: +43 1 5200-0
pid1@bmlv.at
http://www.bundesheer.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLA0002