Silhavy zu Frühpensionsalter: ÖVP soll ihre Pläne auf den Tisch legen

Wien (SK) SPÖ-Sozialsprecherin Heidrun Silhavy fordert die
ÖVP auf, "ihre Pläne für eine weitere Anhebung des Frühpensionsalters auf den Tisch zu legen", und kritisiert "das schwarz-blaue Verwirrspiel der vergangenen Tage". "Da kündigt Finanzstaatssekretär Finz eine Anhebung des Frühpensionsalters an, dann dementiert die schwarze Generalin und tags darauf fordert Arbeitsminister Bartenstein im Verein mit dem Finanzminister erneut eine Pensionsreform", kritisierte Silhavy am Freitag gegenüber dem Pressedienst. ****

Die Menschen, so Silhavy, hätten ein Recht, vor der Wahl zu erfahren, welche Änderungen sie im Falle einer schwarz-blauen Regierung in Sachen Pensionsantritt zu erwarten haben. "Der Zeitpunkt des Pensionsantritts ist ein Datum, dass in der Lebensplanung der Menschen eine äußerst bedeutende Rolle spielt." In diese Lebensplanung dürfe nicht erneut so brutal eingegriffen werden, wie dies bereits 2000 durch die überfallsartige Anhebung des Frühpensionsantrittsalters geschehen sei, stellte Silhavy klar. (Schluss) ml

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0003