Wiener Grüne für österreichweite Genttechnikfreie Zone

Wien (OTS) - Im Rahmen einer Folder-Präsentation
("Gentechnik-freie Zone Wien") am Freitag im Marktgebiet des Wiener Naschmarkts sprachen sich die Grüne-Wissenschaftssprecherin GR Claudia Sommer-Smolik, wie auch die Spitzenkanditatin der Wiener Grünen bei den bevorstehenden Nationalratswahlen, Eva Glawischnig, für eine gesetzlich geregelte österreichweite gentechnik-freie Zone aus. Laut Sommer-Smolik müsse es vielmehr um den Schutz und den Ausbau der Biolandwirtschaft gehen. Weiters erinnerte sie daran, dass auch die Mehrheit der Bevölkerung gentechnisch veränderten Lebensmitteln wenig abgewinnen könne. Ebenso forderte sie eine klare und deutliche Kennzeichnung gentechnisch veränderter Produkte, um die Wahlfreiheit der Konsumenten in seriöser Art und Weise gewährleisten zu können. Hinsichtlich Wien merkte sie an, dass ein von den Grünen eingebrachter Antrag von seiten der Wiener SPÖ abgelehnt worden sei, somit also die Option gentechnisch-veränderte Produkte zu nutzen noch immer offen stünde.

Der neue Folder kann im Klub der Wiener Grünen kostenlos angefordert werden.

Weitere Informationen dazu: Grüner Klub im Rathaus, Tel. 4000/81821, im Internet unter http://wien.gruene.at/ oder per E-Mail rudi.leo@gruene.at . (Schluss) hch

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Hans-Christian Heintschel
Tel.: 4000/81 082
hch@m53.magwien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0017