Aufsichtsrat beschließt ÖKK-Relaunch

Führungswechsel in der ÖKK - oberstes Ziel: Einsparungen Wien (OTS) - Der Aufsichtsrat der ÖKK AG hat in seiner gestrigen Sitzung beschlossen, dass sich die Branchenrecyclinggesellschaft ÖKK AG künftig stärker auf die Aktivitäten des Verpackungsrecyclings konzentrieren und mögliche Synergien noch intensiver nutzen soll. Der bisherige Vorstand, Dipl. Ing. Ecker, scheidet mit 10.10.2002 aus dem Unternehmen aus. Der Aufsichtsrat dankt Frau Ecker für Ihre erfolgreiche Aufbautätigkeit. +++

Zum Nachfolger von Frau Diplomingenieur Ecker als Vorstand in der "ÖKK AG neu" wurde der bisherige Prokurist, Walter Schodl (48), bestellt.

Von der geplanten Fokussierung der Recyclingagenden erwartet man sich zusätzliche Einsparungspotentiale. Deren Nutzung soll sich in einer weiteren Verringerung der Lizenzentgelte niederschlagen. Die interne Umstrukturierungsphase soll bis Ende des Jahres abgeschlossen sein. ++++

Bild(er) zu dieser Meldung finden Sie im AOM/Original
Bild Service, sowie im OTS Bildarchiv unter http://bild.ots.at

Rückfragen & Kontakt:

Gerhard Zeinitzer
ÖKK AG
Tel.: 0676/55 44 331

Univ.Doz. Dr. Walter Platzer,
Vorsitzender des ÖKK Aufsichsrates
Tel.: 914 42 56

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | IWK0001