Fünf Jahre Seniorenresidenz Am Kurpark: Im Alter ist das Leben lebenswert

Wien (OTS) - Die Seniorenresidenz Am Kurpark, Oberlaa, eine 100-Prozent-Tochter der Wiener Städtischen, feiert ihr fünfjähriges Jubiläum. Gleichzeitig mit dem ersten runden Geburtstag konnte nach nur sechsmonatiger Bauzeit ein neuer Gesundheits- und Betreuungsbereich seiner Bestimmung übergeben werden.

Im neugeschaffenen Gesundheits- und Betreuungsbereich finden 49 Bewohner Platz. Ein ganzheitlicher Pflegeansatz ermöglicht eine helfende, unterstützende und beziehungsreiche Lebensbegleitung. Die schon bewährte Pflege im Appartement wird selbstverständlich weiterhin angeboten.

Eine Besonderheit der Seniorenresidenz Am Kurpark ist die "Parkinson-Initiative". Der neugeschaffene Therapiebereich mit Physio- und Elektrotherapie schafft die Grundlage für ein Angebot, bei dem die neurophysiologischen Erkenntnisse individuell den Bedürfnissen und Ausfällen angepasst eingesetzt werden. Geleitet wird die "Parkinson-Initiative" von Prim. Dr. Dieter Volc, dem führenden Parkinsonexperten in Österreich und Facharzt für Neurologie und Psychiatrie.

"Mit einem umfassenden Angebot für Langzeit- und Kurzzeitbetreuung setzt die Seniorenresidenz Am Kurpark Maßstäbe in Qualität und Service", erläutert Wiener Städtische Generaldirektor Dr. Günter Geyer. "Interessant ist die Urlaubsbetreuung für jene, die ein Familienmitglied pflegen und sich ein paar Tage erholen möchten."

Insgesamt bietet die Seniorenresidenz Am Kurpark zur Zeit
272 Appartements auf fünf Sterne Niveau, zwischen 32m2 bis 89m2 groß, auf ein bis drei Zimmer aufgeteilt, an. Die Wiener Städtische betreibt drei weitere Senioren-Residenzen in Dornbirn, Innsbruck und Salzburg.

Rückfragen & Kontakt:

Wiener Städtische Presseabteilung
Mag. Barbara Hagen-Grötschnig
Tel.: (01) 531 39-1027
E-Mail: b.hagen@staedtische.co.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | WSV0001