NEWS-Umfrage: Totales Patt zwischen Rot-Grün und Schwarz-Blau

Gleichstand beim Koalitions-Rennen: 27 Prozent für Schwarz-Blau-Kanzler Schüssel, 26 Prozent für Rot-Grün-Kanzler Gusenbauer

Wien (OTS) - Die jüngste Anfang dieser Woche erhobene Gallup-Wahlumfrage, die das Nachrichtenmagazin in seiner morgen erscheinenden Ausgabe veröffentlicht, signalisiert jetzt ein totales Patt im Kampf um die Regierungsmacht. In der Sonntagsfrage kommen die vier Parteien derzeit auf folgende Werte:
- SPÖ 36 % (-1) , ÖVP 35 % (+/-0), FPÖ 15 % (+ 1), Grüne 12 % (-1)

Zwischen den beiden politischen Lagern herrscht daher praktisch Stimmengleichstand:
- Die SPÖ und Grünen haben jeweils um ein Prozent abgebaut, Rot-Grün liegt mit 48 Prozent derzeit knapp unter der absoluten Mehrheit. Schwarz-Blau streift dank eines leichten Zugewinns der FP (plus 1 Prozent) genau die 50 Prozent-Marke.

Praktisch Gleichstand herrscht derzeit auch im Rennen um die Wunsch-Koalition der Österreicher:
- 27 Prozent der Befragten würden bei einer möglichen Direktwahl einer Schwarz-Blauen Regierung unter Kanzler Schüssel den Vorzug geben.
- 26 Prozent der Österreicher sind für eine rot-grüne Regierung unter Kanzler Gusenbauer.
Aus Anlass des ersten NEWS-Wahlduells zwischen SP-Chef Gusenbauer und FP-Chef Reichhold hat das Gallup-Institut auch die politischen Persönlichkeitsprofile der beiden Spitzenpolitiker abtesten lassen:
- Den Direktvergleich der Parteichefs Alfred Gusenbauer (SPÖ) und Mathias Reichhold (FPÖ) kann Gusenbauer mit neun zu null für sich verbuchen. Er gilt bei den Befragten in allen Kategorien als der bessere Spitzenkandidat und der bessere Anwalt des kleinen Mannes.

Rückfragen & Kontakt:

Sekretariat NEWS
Chefredaktion
Tel.: (01) 213 12 DW 1103

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NES0004