ÖAMTC fordert bessere Erreichbarkeit von Unfallstellen

Schnellere Hilfe durch Notzufahrten und Hubschrauberlandeplätze

Wien ( ÖAMTC-Presse )-"Bei Verbesserungen der Sicherheitseinrichtungen auf den Autobahnen muss auch Platz für die Rettungsorganisationen geschaffen werden", macht ÖAMTC-Experte Willy Matzke anlässlich der heutigen Sicherheitskonferenz des OÖ-Strassenbaureferenten Franz Hiesl aufmerksam und fordert Hubschrauberlandeplätze. Matzke: "Vor allem bei Massenkarambolagen müssen die Notarzthubschrauber möglichst nahe der Unfallstelle landen können". Außerdem fordert der ÖAMTC ein Netz von Notzufahrtsstraßen für Einsatzkräfte, das sich beim Baustellenmanagement schon bestens bewährt hat.

(Schluss)
ÖAMTC-Pressestelle/Manfred Pfnier

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC Pressestelle
Tel.: (01) 711 99-1218

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OCP0002