Karl Renner-Museum hat neue Homepage

Umfangreiche Informationen unter www.rennermuseum.at

St.Pölten (NLK) - Über das Renner-Museum in Gloggnitz kann man sich ab sofort auch im Internet unter www.rennermuseum.at informieren. Die Homepage ermöglicht einen virtuellen Besuch im Renner-Museum und eine spannende Reise in die Geschichte Österreichs.

Für die Homepage zeichnet eine Projektgruppe vom Österreichischen Gesellschafts- und Wirtschaftsmuseum verantwortlich. Das Team hat versucht, in ansprechender, informativer und userfreundlicher Form das ganze Spektrum des Karl Renner-Museums abzudecken. Der Schwerpunkt der neuen Homepage ist dem Leben und Wirken Renners gewidmet. Neben Daten, Zahlen und Fakten wird auch auf die wirtschaftliche und politische Situation Österreichs in der Zwischenkriegszeit eingegangen. In einer Navigationsleiste finden sich Links, die über visuelle Icons repräsentiert werden.

Folgende Rubriken können unter dieser Adresse abgerufen werden:
Museum, Ausstellungen, Galerie, virtueller Rundgang, Wandern & Kultur. Die Homepage informiert auch über die Entstehung des Museums 1978 und den Trägerverein "Dr. Karl Renner Gedenkstätte". Weiters sind auch e-mail-Adressen von Mitarbeitern ersichtlich, mit denen kommuniziert werden kann.

In der ehemaligen Gloggnitzer Villa des österreichischen Staatskanzlers sind fünf Ausstellungen zur österreichischen Zeitgeschichte untergebracht.

Das Dr. Karl Renner-Museum ist von Freitag bis Sonntag sowie an Feiertagen von 9 bis 17 Uhr geöffnet. Nähere Informationen gibt es unter der Telefonnummer 02662/424 98 oder unter www.rennermuseum.at.

Rückfragen & Kontakt:

Karl Renner-Museum
Telefonnummer 02662/424 98

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0006