Neue Broschüre informiert über Sortenraritäten

Seltene Sorten sorgen für mehr Vielfalt am Teller

St.Pölten (NLK) - Der Verein Arche Noah, Gesellschaft zur
Erhaltung und Verbreitung der Kulturpflanzenvielfalt mit Sitz auf Schloss Schilten, hat die Broschüre "Der Vielfalter 2002" aufgelegt. In dieser Broschüre stellen 22 Biobetriebe ihre Angebote an Sortenraritäten vor - Gemüse, Obst, Getreide, alte einheimische Sorten, eigene Selektionen, Lokalsorten, unbekannte Gemüseschätze aus fremden Ländern und vergessene Gemüsearten aus Mitteleuropa.

Sortenraritäten ist ein Sammelbegriff, der für Gemüse-, Getreide-, Obstsorten und -arten verwendet wird, die für erhaltenswert erachtet werden. Für die Sortenraritäten kann die "Erhaltung durch Nutzung" im Bio-Landbau eine Sicherung ihres Weiterbestehens bedeuten.

Im ersten Teil der Broschüre werden 22 Biobetriebe mit ihren Angebotslisten angeführt. Der zweite Teil enthält, nach Arten alphabetisch geordnet, die einzelnen Sortenraritäten mit Kurzbeschreibung zum Suchen und Nachschlagen. Im dritten Teil befindet sich eine Auswahl an Tipps und Rezepten zur Zubereitung, als Inspiration und Anregung zum Experimentieren.

Erhältlich ist die Broschüre bei Arche Noah, 3553 Schiltern, Obere Straße 40, oder unter der Telefonnummer 02734/8626. Nähere Informationen gibt es im Internet unter www.arche-noah.at.

Rückfragen & Kontakt:

Arche Noah
Telefonnummer 02734/8626

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0010