VIENNALE `02 umfassend von buero8 betreut

Seestern als diesjähriges Viennale-Sujet gewählt

Wien (OTS) - Das Medien- und Graphikdesignbüro buero8 aus Wien (http://www.buero8.com) konzipierte unter Art-Director Rainer Dempf auch 2002 die komplette Corporate-Design-Lösung für das Filmfestival VIENNALE. Als Hauptsujet wurde ein Seestern gewählt. "Uns war ein durchgängiges Design wichtig, um den einzigartigen Charakter des Festivals hervorzustreichen", sagt Dempf.

Die Designlösungen erstrecken sich daher - neben Katalogen, Pocketguide und zahlreichen Plakaten - auch auf Details wie Hinweistafeln, Stellwände, Spielpläne, Preislisten und Ticketschalter. Eine breit gefächerte Palette an Give-Aways (Kugelschreiber, Glückskekse, Email-Pins etc.) ergänzt den Auftritt nach außen.

"Das buero8 hat Erfahrung in umfassenden Lösungen für komplexe Projekte. Wir wollen jedesmal aufs Neue unsere Begeisterung erhalten und rüberbringen", so der verantwortliche Art-Director Rainer Dempf, Partner des buero8. "Das klare Design und die Umsetzung sollen einzigartig sein und die PR-Ziele im Sinne der angestrebten Positionierung unterstützen. Wir wünschen der VIENNALE großen Erfolg!"

Das buero8 hat sich im Laufe des letzten Jahres immer wieder mit interessanten Lösungen profiliert, darunter für die Architektur-Biennale in Venedig, das offizielle Programmheft zum Formel 1-Grand Prix von Österreich, das Konzept und die Produktion der Literaturzeitschrift "Volltext" und diverse Kunden- und Mitarbeitermagazine. Zur Kundenliste zählen neben der VIENNALE Verlage, Institutionen und Unternehmeen wie u.a.: das Österreichische Filmmuseum, WUK, Agentur Hoanzl, Manz-Verlag, r&d-Verlag, Gilette, HP, Microsoft-Austria, profil und ONE-Connect Austria.

Das buero8 ist als Qualitätsleader der Branche positioniert.

Portfolio: http://www.buero8.com

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Christian Minutilli, MPA
+43-699-10385152
pr@minutilli.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0002