Behinderte und ihre Anliegen im Herzen der Stadt

Caritas Aktionstag am 17. Oktober auf dem Stephansplatz

Wien (OTS) - Die Caritas Behinderteneinrichtungen laden Sie
herzlich ein:
Aktionstag UNFREI_WILLIG behindert

Wo:Zelt auf dem Stephansplatz
Wann: Donnerstag, 17. Oktober 2002 ab 10:30 Uhr

Behindert ist, wer behindert wird!
Die Caritas der Erzdiözese Wien rückt mit dem Aktionstag "UNFREI_WILLIG behindert", die Anliegen von Menschen mit Behinderungen in das Zentrum der Stadt.

Die Redaktionen sind herzlich zur Berichterstattung eingeladen!

Im und um das Aktionszelt auf dem Stephansplatz werden an diesem Tag von 10.30 Uhr bis in den Abend Annäherungen an das Thema angeboten.Wie behindert die Gesellschaft Menschen mit Behinderungen. Die Integration auf den ersten Arbeitsmarkt wird - als zentrale Frage - ebenso kritisch diskutiert wie die Bereiche Wohnen, Arbeit und Freizeit.

In einer Broschüre, die im Rahmen der Pressekonferenz am Beginn des Aktionstages präsentiert wird, kommen Betroffene zu Wort, werden Forderungen der Caritas für einen anderen Umgang mit Menschen mit Behinderungen präsentiert.

Programm:

10:30 Pressekonferenz

DDr. Michael Landau
Caritasdirektor Erzdiözese Wien
Univ. Prof. Dr. Ernst Berger
Vorstand der Neuropsych. Abteilung f. Kinder u. Jugendliche am Neurologischen Krankenhaus Rosenhügel
Michaela Neubauer
Mitarbeiterin bei NINLIL, Verein wider die sexuelle Gewalt gegen Frauen, die als geistig oder mehrfach behindert klassifiziert werden Thomas Resl
Arbeitgeber, Autohaus Resl Retz

Rahmenprogramm
-Mitgestaltung des 12:00 Gottesdienstes im Stephansdom: RhythMix, die integrative Gruppe Rhythmix wurde 1997 in Retz gegründet und gestaltet seither regelmäßig Gottesdienste
-Präsentation des Bereiches Behinderteneinrichtungen der Caritas der ED Wien
-Aktionen am Stephansplatz

Buffet
-Stadtbeisl INIGO und Produkte aus der Einrichtung Bauernhof Unternalb

14:00 Dichterlesung
Lesung Michaela Koenig, "1983 bin ich in Algerien in den Kindergarten und in die Schule gekommen, 1984 sind meine ganze Familie und ich nach Wien zurück gekehrt, 84/85 war ich in der Wichtelgasse in der Vorschule. Professor Rett hat mich getestet, Professor Rett hat bestätigt das ich die ASO Reife habe, nur Kinder mit Down-Syndrom wurden nicht integriert." (aus: Michaela Koenig, Traust du mir das zu, 2000)

15:00 Diskussionsrunde Clearing
Erfahrungen aus einem Jahr Beratung von SchulabgängerInnen mit Behinderung im Weinviertel. TeilnehmerInnen: MitarbeiterInnen der Clearingstelle Weinviertel der Caritas

16:00 Trommeln
Trommelsession mit der Gruppe DrumMix, DrumMix entstand aus der Beschäftigung von BewohnerInnen der Caritas-Einrichtungen Retz und Unternalb mit afrikanischer Trommelmusik

17:00 Diskussionsrunde Arbeitsassistenz
MitarbeiterInnen der Arbeitsassistenz der Caritas der Erzdiözese Wien berichten über ihre Erfahrungen

18:00 Theater
Theatergruppe sob31, Jugend am Werk

19:30 Musik
Harald Hauser Trio

Rückfragen & Kontakt:

Peter Wesely
Pressesprecher der Caritas der Erzdiözese Wien
01/87812/221, 0664/1838140
p.wesely@caritas-wien.at, wwww.caritas-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CAR0015