OeNB - Gouverneur Dr. Liebscher anläßlich der Pressekonferenz mit BM Gehrer zur Vorstellung des Schülerwettbewerbs "Was Europa bewegt"

Wien (OTS) - Liebscher : Die Integration Europas ist die Zukunft unserer Jugend

Anlässlich der Vorstellung des Projekts eines Schulwettbewerbs zur Erweiterung der Europäischen Union mit dem Titel "Was Europa bewegt" hob der Gouverneur der Oesterreichischen Nationalbank, Dr. Liebscher, hervor, dass damit den Schülern Gelegenheit geboten werde, sich aktiv und sachlich mit der ihre Zukunft maßgeblich bestimmenden Integration Europas auseinanderzusetzen. Es sei wichtig, dass sowohl für die Schüler als auch für die gesamte Bevölkerung deutlich werde, dass es sich bei der europäischen Integration um ein Projekt zur Sicherung des Friedens und des Wohlstands handle und die bevorstehende Erweiterung der Europäischen Union ein weiterer Schritt in Richtung dieses Ziels sei.
In diesem Sinn begrüßte Gouverneur Dr. Liebscher den Schülerwettbewerb und unterstrich, dass die OeNB daher auch gerne der Einladung des Bildungsministeriums gefolgt sei, die Aktion tatkräftig zu unterstützen. Die thematisch vielgestaltige Auslegung des Projekts entspräche der Komplexität des europäischen Integrationsprozesses und habe der OeNB die Möglichkeit gegeben, auch in diesem Rahmen den Schülern geld- und währungspolitische Information und Orientierung anzubieten.
In diesem Zusammenhang unterstrich Dr. Liebscher die bewährte Zusammenarbeit der OeNB mit den Schulen bei der Vermittlung von Wirtschafts- und Währungsinformation an Schüler und Lehrer. Der Gouverneur verwies dabei auf das erfolgreiche Unterrichtspaket "Geld und Währung", die Wanderausstellungen und Vortragsserien in Zusammenarbeit mit dem Österreichischen Gesellschafts- und Wirtschaftsmuseum und die in Kooperation mit der Volkswirtschaftlichen Gesellschaft Österreichs durchgeführten Informationsseminare für Lehrer. Die bevorstehende EU-Erweiterung sei ebenso wie die Einführung des Euro eine zusätzliche Herausforderung, welche die OeNB bereitwillig aufnehme. Die OeNB habe sich zum Ziel gesetzt, durch ihre Maßnahmen zur Wirtschafts- und Währungsinformation im schulischen Bereich zur Heranbildung von mündigen Wirtschaftsbürgerinnen und -bürgern beizutragen. Schließlich rief Gouverneur Dr. Liebscher die Schülerinnen und Schüler dazu auf, sich aktiv am Wettbewerb zu beteiligen und ersuchte die Lehrer, dabei Unterstützung zu gewähren. Denn der Erfolg des europäischen Integrationsprojekts hänge entscheidend davon ab, dass sich die Jugend mit den Chancen und den Problemen des Vorhabens sachlich auseinandersetze und informiert an der Gestaltung ihrer Zukunft mitwirkt.

Rückfragen & Kontakt:

Oesterreichische Nationalbank
Sekretariat des Direktoriums/
Öffentlichkeitsarbeit
Tel.: +43-1-404 20-6666
http://www.oenb.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | ONB0001