VHS Hietzing: Alles über die Post

Wien (OTS) - Es soll vorkommen, dass man vergeblich auf Briefe wartet und sich ärgert. Wer trotzdem mit und über die Post lachen und schmunzeln möchte, sollte sich die Lesung des ehemaligen Briefträgers Karl Weidinger in der Vortragsreihe der Volkshochschule Hietzing im Bezirksmuseum am Mittwoch, 9. Oktober, um 18.30 nicht entgehen lassen.

Es geschah einen Postwurf entfernt

Für kurze Zeit wird sich mancher Ärger über die Post in ein Schmunzeln verwandeln: Zumindest für jene, die am Mittwoch, dem 9. Oktober um 18.30 ins Bezirksmuseum Hietzing kommen. Was Karl Weidinger im Postamt und mit der Postgewerkschaft erlebte, füllt Bände und den kurzweiligen Band, der in der Edition Uhudla erschienen ist. Der Roman "Post-s-Tücke oder "Der Missbrauch des aufrechten Ganges ist ein veritabler Schelmenroman, der bereits in der 4. Auflage vorliegt. Der Autor, der sich humorig auch als "Il Postino di André Heller" bezeichnet, liest und spielt sein Buch.

"Es geschah nicht einmal einen Posteinwuf von hier entfernt. Auf dem Postamt 1130 Am Platz. Wussten Sie, dass in Hietzing die Zustellbezirke Namen tragen wie die Züge der Bundesbahn: Der 11er-Rayon ist der Heinz Conrads, der 4er der Hans Moser, der 33er der Hans Krankl. Karl Weidinger, der Autor stellte die Post auf dem 12er, dem André Heller, zu und dort auch allerhand an.

Der Vortrag der Volkshochschule Hietzing kostet 4 EUR und wird mit Unterstützung der Bezirksvorstehung Hietzing durchgeführt.

Weitere Informationen über die Vorträge der Volkshochschule Hietzing im Bezirksmuseum am Mittwoch unter Tel. 804 55 24 oder auf der homepage http://www.vhs-hietzing.at/ .

rk-Fotoservice: http://www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/
(Schluss) vhs

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
http://www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Verband Wiener Volksbildung
Eva Lukas
Tel.: 89 174/42
eva.lukas@vwv.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008