"Wirtschaftsbuch für Kinder" auf Frankfurter Buchmesse

Weinheim (OTS) - "Wirtschaft? Das ist doch stinklangweilig!" Viele Kinder interessieren sich nicht die Bohne für wirtschaftliche Themen. Dabei kann das richtig spannend sein. Anlässlich der Frankfurter Buchmesse vom 5. bis 14. Oktober stellt der Beltz Verlag das Buch "Geschichte der Wirtschaft" vor, das sich speziell an Kinder richtet. Autor Nikolaus Piper, Leiter des Wirtschaftsressorts bei der Süddeutschen Zeitung, erklärt, warum er das Buch geschrieben hat:

0-Ton: (ors07871) Piper 23 sec.

"Irgendwann als unser Sohn noch sehr klein war, fragte er Fragen, die so ziemlich elementar mit Wirtschaft zu tun haben: Wo kommt das Geld her?', 'Was ist Geld?' und so weiter. Ich hab' die Frage als Wirtschaftsredakteur nach bestem Wissen und Gewissen versucht, zu beantworten. Und dann kam aber irgendwann die Idee: Mensch, solche Fragen haben vielleicht andere Eltern auch, die jetzt nicht Wirtschaftsredakteure sind'. So entstand dann ein Kinder-, ein Jugendbuch."

Das Buch ist aber nicht nur für Kinder interessant, sondern für alle, die das Fach Geschichte in der Schule langweilig fanden:

0-Ton: (ors07872) Piper 20 sec.

"Der Arbeitstitel heißt: 'Das ist das Buch für Leute, die ihren Geschichtslehrer hassen.' Das ist ein bisschen flapsig hingesagt, aber es ist auf jeden Fall gedacht für Leute, die sagen: 'Geschichte ist eigentlich langweilig, Geschichte interessiert mich nicht.' Und wir wollen mit dieser Serie zeigen: 'Geschichte ist hochspannend, insbesondere Wirtschaftsgeschichte.' Und das war die Idee dahinter.

Nikolaus Piper fängt bei den wirtschaftlichen Grundlagen an, damit die Leser auch komplizierte wirtschaftliche Zusammenhänge verstehen können:

0-Ton: (ors07873) Piper 18 sec.

"Ich glaube, dass jemand besser versteht, was Geld ist, wenn man sagt, wo Geld eigentlich herkommt. Warum es zu Geld gekommen ist und warum Geld eine Zeit lang aus Metallen bestanden hat, wie dann der Übergang stattgefunden hat zu Papiergeld. Wenn man die Geschichte erzählt, dann versteht man auch besser, was heute Geld bedeutet."

"Geschichte der Wirtschaft" ist schon das zweite Buch von Nikolaus Piper. Für sein erstes Buch "Felix und das liebe Geld" bekam er den Preis "Kalbacher Klapperschlange" für besonders gute Kinderbücher. In der Jury saßen dabei ausschließlich Experten - nämlich Kinder.

***************
ACHTUNG REDAKTIONEN:

Die Originaltöne werden per Satellit verschickt und können auf Wunsch kostenfrei per MusicTaxi überspielt werden. Wenden Sie sich dafür bitte mit dem Stichwort "ors" an unseren Partner Radio Dienst Syndication+Network GmbH+Co.KG, Kundenhotline: 089/4999 4999. Im Internet sind sie als Download (Ors0787, 48 kHz) verfügbar unter http://www.presseportal.de.

Die O-Töne sind honorarfrei zur Verwendung. Wir bitten jedoch um einen Hinweis, wie Sie den Beitrag eingesetzt haben an RadioMaster@newsaktuell.de.

ors Originaltext: Verlagsgruppe Beltz

Rückfragen & Kontakt:

Klaus Peter Creamer
Tel.: 06201 - 6007-452,
k.p.creamer@beltz.de

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAA0001