Egerer: Ab 2003 50 Euro Urlaubsförderung für NÖ Senioren

Seniorencard und Urlaubsaktion steigern Lebensqualität der älteren Generation

St. Pölten (NÖI) - Mit dem Beschluss der Landesregierung, den Förderungsbetrag für die Seniorenurlaubsaktion von 37 Euro auf 50 Euro ab dem kommenden Jahr anzuheben, setzt das Land Niederösterreich einen weiteren Schritt zur Erhöhung der Lebensqualität der älteren Generation. Gemeinsam mit der seit Jahresbeginn erhältlichen "NÖ Seniorencard 55+", die sich immer steigernder Beliebtheit erfreut, trägt das Land dazu bei, dass sich die Senioren in Niederösterreich auch wirklich wohl fühlen, freut sich LAbg. Maria-Luise Egerer.****

Voraussetzung für den Erhalt dieses Urlaubsgutscheines in der Höhe von 50 Euro pro Person ist ein mindestens einwöchiger Urlaub in Niederösterreich und eine Einkommensgrenze von 730 Euro für Einzelpersonen bzw. 1.020 Euro für Ehepaare. Niederösterreich ist besonders für Senioren ein interessantes und abwechslungsreiches Urlaubsland. Die jüngst eröffnete Therme Laa, unzählige Kulturdenkmäler, Radwege oder die Weinstraße sind nur einige Beispiele für einen abwechslungsreichen Urlaub im Land, so Egerer.

Die VP NÖ hat sich zum Ziel gesetzt Niederösterreich als Insel der Menschlichkeit weiter auszubauen. Mit zusätzlichen Unterstützungen sollen unsere Senioren nach einem arbeitsreichen Leben ihren verdienten Ruhestand genießen und ohne Stress die Schönheiten unseres Landes kennen lernen können, betont Egerer.

Rückfragen & Kontakt:

VP Niederösterreich
Presse
Tel.: 02742/9020 - 140
http://www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001