VP-PFEIFFER fordert Handy-Kurzparken auch für gebührenfreie 10-Minuten

Weiterhin keine praktikable Lösung für das 10-Minuten-gebührenfreie Abstellen von KFZ in Kurzparkzonen in Sicht

Wien, den 7.10.2002 (VP Klub) Die kostenintensive und umständliche Parkschein-Methode für das 10-Minuten-gebührenfreie Abstellen von KFZ bleibt auch weiterhin in Wien aufrecht. Das Anmelden von Kurzparkern via Handy im Durchführungsversuch bleibt weiterhin nur für kostenpflichtiges Parken möglich. VP-PFEIFFER fordert: "Die Handy-Methode muß gleichzeitig auch für die 10-Minuten-Parker eingeführt werden".****

Die vorgestellte Lösung ist deshalb nicht zufriedenstellend, weil für die endgültige Einführung der Handy-Kurzpark-Anmeldung auf die 10-Minuten-Parker völlig vergessen wurde. Dabei entstehen gerade durch diese Kurzparkscheine reine Kosten für den Steuerzahler, da ihnen ja keine Parkgebühr gegenüberstehen,. Bisher wurden somit über 13 Mio ATS/knapp 1 Mio € für Druck- und Verteilungskosten aus dem Stadtsäckel ohne Gegenwert verschleudert. Die von Gemeinderat PFEIFFER mehrfach geforderte und erprobte Parkscheibe stieß bisher auf den hartnäckigen Widerstand der Stadtverwaltung.
PFEIFFER zur Handy-Methode: "Unverständlich, daß nicht gleich auch die einfachere - weil nicht zu Verrechnungsvorgängen führende -10-Minuten-kostenlose Parkdauerüberwachung mit eingeführt wird".

"Ich werde mich also weiterhin für die bürgerfreundliche Parkscheibe einsetzen müssen oder die Stadtverwaltung kann sich doch noch entschliessen, diese Handy-Methode auch für 10-Minuten-freies Parken schon von Beginn an in den regulären Betrieb aufzunehmen", kündigte PFEIFFER heute anläßlich der Vorstellung der neuen Pilotprojektes "m-Parking" an. Diesbezüglich stellt PFEIFFER die Frage: "Wer sucht nach welchen Kriterien die 1000 Testpersonen aus?". (Schlu)

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: (++43-1) 4000 / 81 913
Fax: (++43-1) 4000 / 99 819 60
presse@oevp.wien.at
http://www.oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0001