Wahlkampffinale in Krems wird schärfer

Originalaussagen der SP-Krems zu Baxter im Wortlaut

Krems (OTS) - Nach heftiger Kritik, unter anderem von
unanhängigen, prominenten Wirtschaftsvertretern, an SP-Gerüchten über einen angeblichen Baustopp bei der Betriebsansiedlung von Baxter spricht der angegriffene SP-Spitzenkandidat Erwin Kirschenhofer in der gestrigen Sendung "Niederösterreich heute" von einem Missverständnis und dementiert diese Aussagen. Er als Vizebürgermeister habe den Bürgermeister nur in einem vertraulichen Gespräch gefragt, ob etwas dran sei an Gerüchten, Baxter lasse den Bau stoppen. Tatsächlich sind diese Äußerungen in einem Pressegespräch vorige Woche gefallen.

Daher hier noch mal die Originalzitate der SP Krems zum Nachlesen:

"Wir haben Informationen, dass große Firmen, die sonst mit Innenausbauten beschäftigt sind, noch keine Aufträge von Baxter haben."
SP-Vizebürgermeister Erwin Kirschenhofer, NÖN vom 30. September 2002

"Der Innenausbau (bei Baxter) wurde zurückgestellt, bis sich die Weltkonjunkturlage wieder erholt hat."
SP-Fraktionsobmann Wolfgang Chaloupek, NÖN vom 30. September 2002

Rückfragen & Kontakt:

Christian Tesch
0699 / 110 10 895

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OGY0002