24. Gesundheitstag in Herzogenburg

St. Pölten (OTS) - Keine Frage: Der Trend geht in Richtung Gesundheitsvorsorge. Um Vorsorge zum Thema zu machen und Gesundheit als Wert im Bewusstsein der Menschen zu verankern, veranstaltete die Nö. Gebietskrankenkasse gemeinsam mit den anderen nö. Krankenversicherungsträgern in der Ossarner Sporthalle ihren 24. Gesundheitstag. 2500 Besucher - darunter erfreulicherweise 400 Schülerinnen und Schüler - nahmen die Gelegenheit wahr, nicht nur etwas über die Nö. Gebietskrankenkasse zu erfahren, sondern auch einen Check auf der Gesundheitsstraße vornehmen zu lassen.

1215 Besucher ließen sich im Rahmen der Gesundheitsstraße ihren persönlichen Gesundheitspass ausstellen. Wie wertvoll diese Untersuchungen für die Gesundheitsvorsorge sind, zeigt die Tatsache, dass so manchem Besucher auf Grund der Testergebnisse bei den diversen Stationen (Blutdruck-, Blutzucker- und Cholesterinmessung, Body-Mass-Index, Lungenfunktionstest etc.) empfohlen wurde, seinen Arzt aufzusuchen. Zudem gab es die Möglichkeit der persönlichen Beratung zu den Themen gesunde Ernährung, Diabetes, Cholesterin, Rheuma, Osteoporose und Zahngesundheit. Unterstützt wurden die Fachleute bei den Informationsständen durch Fachkräfte der niederösterreichischen Krankenversicherungsträger, der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt, des Gesundheitsforum NÖ, des Dachverbandes der Selbsthilfegruppen, der Österreichischen Krebshilfe NÖ, des Kneipp-Bundes, des NÖ Hilfswerkes, der NÖ Volkshilfe, des Roten Kreuzes und der Tourismusgemeinschaft Traisental-Donautal.

Besonders großen Anklang fanden die Vorträge über "Alkohol und Nikotin - Vom Genuss zur Sucht" von Dr. Eva-Maria Hollerer, Fachärztin für Psychiatrie und Neurologie, "Gesund leben mit Kneipp" von Dr. Inge Klauser, NÖ Landesleiterin Kneipp-Bund, "Heilkräuter für Deine Gesundheit" von Prior Benedikt Felsinger, "Gelenke und Osteoporose" von Prim. Dr. Ernst Wagner, ärztlicher Leiter der NÖGKK-Rheuma-Sonderkrankenanstalt Baden sowie über "Schlank, fit und gesund" von Mag. Barbara Kraus-Neidhart, Ernährungswissenschaftlerin der SVA der Bauern. NÖGKK-Generaldirektor Konrad Köck brachte den Anwesenden mittels einer Multimedia-Präsentation aktuelle Probleme und Lösungsansätze der sozialen Krankenversicherung näher. Im Anschluss an die Vorträge konnten die Besucher persönliche Fragen mit den Spezialisten erörtern. Für das leibliche Wohl der Gäste wurde ebenfalls bestens gesorgt. Gratiskostproben von gesunden Broten waren ebenso wie die Tee- und Saftbar Anziehungspunkt für zahlreiche Besucher.

Rückfragen & Kontakt:

NÖ Gebietskrankenkasse
Barbara Mann
Tel.: 02742/899-5128

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NGK0001