buero8: "Design oft am besten, wenn man es nicht sieht"

buero8 konzipiert Katalog- und Plakat-Design bei Architektur-Biennale 2002

Wien (OTS) - Das Medien- und Graphikdesignbüro buero8 aus Wien (www.buero8.com) zeichnet für den Katalog und das Plakat zu "INTEGRAZIONE - denn Wahnsinn braucht Methode" verantwortlich. Dies ist der Titel des Beitrages im österreichischen Pavillon bei der 8. Internationalen Architektur Biennale in Venedig 2002.

Die Schau präsentiert Beiträge von vier Architekten mit "höchst individuellen bzw. sehr unterschiedlichen Positionen" (Commissär Dietmar Steiner). Diese verschiedenen Ansätze auch im Katalog entsprechend zu berücksichtigen, stand am Anfang der Überlegungen. "Die konkrete Lösung zeigt die Kompetenz des buero8 im Bereich Konzeption und Umsetzung von Publikationen im High-Quality-Sektor", so der Verantwortliche für dieses Projekt, Thomas Kussin.

"INTEGRAZIONE", das Thema für den Biennale-Pavillion in Venedig, findet im Katalog seine Entsprechung. Die sehr unterschiedlichen Ansätze erscheinen als homogenes Ganzes ohne das Katalogdesign in den Vordergrund zu spielen. Wir hatten großen Spaß dabei und haben, so kann man ruhig sagen, das ideale Konzept und Design für diesen Anlass gefunden", so Kussin und Gabi Schuster, mit im Katalog-Team der Architektur-Biennale Venedig. "Design ist oft am Besten, wenn man es nicht sieht", stellen Kussin und Schuster abschließend fest.

Das buero8 hat sich im Laufe des letzten Jahres immer wieder mit interessanten Lösungen profiliert, darunter ein Katalog zu einer Ausstellung im Pariser Pantheon, den offiziellen Formel 1-Katalog, die Literaturzeitschrift "Volltext" und diverse Kunden- und Mitarbeitermagazine für renommierte Unternehmen. Das buero8, das auf die Konzeption und Realistation von Print- und Grafikproduktionen spezialisiert ist, ist als Qualitätsleader der Branche positioniert.

Portfolio: http://www.buero8.com

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Christian Minutilli, MPA
Tel.: +43-699-10385152
pr@minutilli.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0012