Öllinger: Haupt speist PensionistInnen mit leeren Versprechungen ab

Pensionsanpassung in der Höhe der Inflationsrate nötig

Wien (OTS) "Minister Haupt speist die PensionistInnen mit leeren Versprechungen ab. Zuerst produzierte Blau-Schwarz eine ungerechte und unfaire Pensionsreform. Für die PensionistInnen bedeutete dies einen weiteren Verlust an Kaufkraft. ‚Zum Trost’ stellt sich jetzt der Sozialminister hin und meint, dass er vor der Wahl leider nichts mehr für die PensionistInnen tun könne" kritisierte Karl Öllinger, stv. Klubobmann der Grünen.

Haupt habe in einem Punkt recht: Das blau-schwarze Pensionschaos muß tatsächlich nach den nächsten Wahlen korrigiert werden, so Öllinger. Die Frage ist nur, von wem: "Blau und Schwarz verantworten Pensionschaos, Kaufkraftverlust und Verunsicherung von PensionistInnen wie Aktiven. Die Konzepte der Grünen zielen auf eine eigene Pension für alle und eine Sicherung der Kaufkraft ab. "Die Pensionsanpassung muss eine volle Abgeltung der Inflation für Pensionen bis zur ASVG-Höchstpension bringen. Alles andere ist eine Verhöhnung der PensionistInnen" so Öllinger.

Rückfragen & Kontakt:

Pressebüro der Grünen im Parlament
Tel.: (++43-1) 40110-6707
http://www.gruene.at
presse@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FMB0008