22 Spiele von dion-software ab Ende September am Markt

"Weltweit über 30 Millionen Spieler sind ein enorm großes Publikum"

Wien (OTS) - Ende September erschien der dritte Teil des I.G.O. Power Packs, dem diesjährigen Spieleupdate für die Photo Play-Terminals der funworld ag. Damit sind nun 22 Spiele, die dion-software in den letzten zwei Jahren entwickelt hat, am Markt.

Zu den Spielen zählen einerseits die Umsetzungen von Spieleklassikern wie Backgammon, Mühle, Hearts oder Kniffler. Andererseits entwickelte dion-software neue Spielkonzepte, wie z.B. "Dentist", "Revenge" oder "Rumbling Marbles".

"Unsere Spiele sind uns über die zweijährige Entwicklungszeit sehr ans Herz gewachsen. Sie jetzt alle am Markt zu sehen, ist natürlich ein sehr gutes Gefühl.", ist Markus OSWALD (Geschäftsführer, dion-software) zufrieden. "Wenn man bedenkt, dass weltweit über 30 Millionen Spieler jährlich an Photo Play Terminals spielen, ist das ein enorm großes Publikum, für das wir entwickeln. Und die ersten Reaktionen auf unsere Spiele sind mehr als positiv."

"dion-software hat neue und interessante Spielideen für Photo Play eingebracht und umgesetzt. Die Zusammenarbeit war sehr professionell und engagiert.", ist Josef Öhlinger (Vorstandsvorsitzender funworld ag) von der Zusammenarbeit überzeugt. "Neue, attraktive Spiele sind ein essentieller
Bestandteil zur Absicherung unserer Marktführerschaft. Aus diesem Grund werden wir auch weiterhin auf das Team von dion-software setzen."

Bei "Dentist" schlüpft der Spieler in die Rolle eines Zahnarztes, der verschiedene Patienten so schmerzfrei wie möglich behandeln muss. Verschiedene Krankheiten und Instrumente sorgen für immer neue Herausforderungen und ein Bonus-Level für die nötige Motivation.

"Revenge" ist eine in Zusammenarbeit mit dem WWF entwickelte Parodie auf zahlreiche Hühnershooter. Hier geht der Spieler als Huhn auf die Jagd nach Wilderern. Mehrere Landschaften und Extras, ein geheimnisvoller Baumbewohner und Eier als Waffe bieten Abwechslung und Spielspass.

"Rumbling Marbles" hat das Zeug zu einem neuen Spieleklassiker. Durch Vertauschen von Spielsteinen werden gleichfarbige zusammengebracht und damit aufgelöst. Ständig rutschen neue Steine nach, bis man die vorgegebene Anzahl von Steinen aus dem Spiel gebracht hat. Und steckt man einmal fest, dann wird gerumbled.

dion-software ist ein in Wien ansässiges Unternehmen, das Computerspiele für Photo Play, Internet Browser, Game Boy Advance und PC CD-ROM entwickelt - bislang über 40 Titel.

dion-software ist Tochter der oberösterreichischen funworld ag, die mit ihren Photo Play-Terminals in 34 Ländern als Marktführer am Touchscreen-Spielterminalsektor erfolgreich vertreten ist. Auf den 130.000 derzeit am Markt positionierten Terminals werden jährlich von 30 Millionen Spielern rund 1,2 Milliarden gewaltfreie Positive Games gespielt. Mehr als 17.000 der Photo Play-Terminals sind im Photo Play NET, dem größten Touchscreen-Netzwerk der Welt, miteinander vernetzt.

Rückfragen & Kontakt:

Presse-Ressourcen: http://www.dion-software.com/press/

Andreas C. Miksche, Communications Manager
a.miksche@dion-software.com
Tel.: +43 (0)1 512 60 35 DW 11 - fax.: DW 12
http://www.werbespiele.at
http://www.dion-software.com

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NEF0010