Österreichs Slowakei-Exporte übersteigen 2002 erstmals 1 Mrd Euro-Marke

Leitl vereinbart mit slowakischem Wirtschaftskammerpräsident Mihok weitere Intensivierung der Zusammenarbeit - Mihok: Österreich für uns Tor nach Europa

Wien (PWK698) - WKÖ-Präsident Christoph Leitl empfing heute, Donnerstag, den Präsidenten der slowakischen Industrie- und Handelskammer, Peter Mihok, in der Wirtschaftskammer Österreich. Mihok, der gleichzeitig auch der erste Vizepräsident der Europäischen Wirtschaftskammer (Eurochambres) ist, der nicht aus einem EU-Staat kommt, betonte: "Österreich ist für uns bereits über Jahrzehnte ein Tor in die freie Welt. Heute ist es ein Tor nach Europa. Präsident Leitl und ich haben eine enge, gute und nachbarschaftliche Zusammenarbeit vereinbart."

Präsident Leitl wies bei dem Gespräch, das ganz im Zeichen der EU-Erweiterung und verstärkter Crossborder-Kooperationen stand, auch auf die ausgezeichneten bilateralen Handelsbeziehungen hin, die weiter intensiviert werden. "Im ersten Halbjahr 2002 stiegen Österreichs Exporte in die Slowakei um 8 % auf 486,6 Mio Euro an, die Importe um 2,5 % auf 599,1 Mio Euro. Für das Gesamtjahr rechnen wir, dass die österreichischen Ausfuhren erstmals 1 Mrd Euro übersteigen werden", zeigte sich Leitl optimistisch. Die Slowakei werde auch weiterhin einer der wichtigsten Standorte für österreichische Auslandsinvestitionen bleiben. (Ne)

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich
Presseabteilung
Tel.: (++43-1) 50105-4599
Fax: (++43-1) 50105-263
presse@wko.at
http://www.wko.at/Presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0003