LR Schwärzler: Kein Geld für Schlachtviehtransporte!

Am 4. Oktober 2002 ist Welttierschutztag

Bregenz (VLK) - Anlässlich des morgen, Freitag,
international stattfindenden Welttierschutztages stellt
Landesrat Erich Schwärzler klar, dass es für jeden
Tierhalter 365 Tierschutztage im Jahr gibt. "Ich danke den
vielen Bürgerinnen und Bürgern, die ihre Tiere verantwortungsbewusst halten und sich täglich für den
Schutz der Tiere und eine breite Information der
Bevölkerung über die Notwendigkeit des Tierschutzes und
einer rücksichtsvollen Tierhaltung einsetzen." ****

Besondere Anerkennung verdient der 1. Vorarlberger Tierschutzverein, der mit dem neuen Tierschutzheim in
Dornbirn eine Vorreiterrolle einnimmt, so Schwärzler. "Mit
viel Idealismus, Fachkompetenz und vor allem großem
persönlichen Einsatz des Präsidenten Karl Falschlunger, der Heimleiterin Renate Grass, des Pflegepersonals und der tierärztlichen Betreuer bieten diese den herrenlosen und ausgesetzten Tieren im Tierschutzheim eine vorbildliche
Haltung und Pflege".

Tierschutz-Nahversorgung im Land gesichert

"In Vorarlberg werden durch die Veterinärabteilungen die Kompetenzen des Tierschutzes ausgezeichnet wahrgenommen,
sodass wir keinen eigenen Tierschutzanwalt brauchen. Die zuständigen Fachleute sichern die Tierschutz-Nahversorgung
im Land", betont Landesrat Schwärzler.

Nein zur Subventionierung von Schlachtviehtransporten

"Ich habe überhaupt kein Verständnis, dass Schlachttiere
quer durch ganz Europa gekarrt und hierfür noch
Transportzuschüsse bezahlt werden. Im Interesse des
Tierschutzes und der Sicherung regionaler Strukturen und Wertschöpfung fordere ich die sofortige Abschaffung
jeglicher Subventionierung von Schlachtviehtransporten und
eine ausschließliche Verbringung der Schlachttiere zum nächstgelegen Schlachtbetrieb", erklärt Landesrat Erich Schwärzler.
(ad/ug,nvl)

Rückfragen & Kontakt:

Landespressestelle Vorarlberg
Tel.: 05574/511-20136
Fax: 05574/511-20190
Hotline: 0664/625 56 68 oder 625 56 67
presse@vorarlberg.at
http://www.vorarlberg.at/presse

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVL0012