SCHWEITZER: "Josef Cap fällt nichts mehr ein"

"Die SPÖ fordert Reformen, die sie selbst verhindert hat"

Wien, 2002-10-03 (fpd) - "Josef Cap fällt nichts mehr ein", meinte FPÖ-Klubobmann Mag. Karl Schweitzer zu den heutigen Ausführungen des SPÖ-Klubobmanns. ****

"Aus Ermangelung von Themen befasst sich Cap jetzt wieder einmal mit der Reform des Parlaments. Und sogar Ordensverleihungen finden sein Interesse. Ob Cap wirklich glaubt, dass eine Neugestaltung des Ordensverleihungswesens ein zündender Wahlkampfschlager für die SPÖ ist?" fragte Schweitzer.

Hinsichtlich der Reform des Parlamentarismus wies Schweitzer darauf hin, dass das von den Freiheitlichen initiierte Demokratiepaket stets am Widerstand der SPÖ und ihrer grünen Satrapen gescheitert sei. "Aber es ist typisch für das inhaltliche Chaos der Sozialisten, dass sie jetzt Dinge fordern, die sie selbst verhindert haben."

"Das einzig Interessante an Caps Ausführungen war heute, dass er seine freitäglichen Leerformeln jetzt auf Donnerstag verlegt", meinte Schweitzer. "Aber Vakuum bleibt Vakuum, egal an welchem Wochentag." (Schluss)

Rückfragen & Kontakt:

FPD
Tel.: 0664-8257619

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NFC0003