Cap: Strasser verantwortlich für Pallawatsch in Asylpolitik

Wien (SK) "Die Versäumnisse von Innenminister Strasser in der Asylverordnung sind evident", kritisierte gf. Klubobmann Josef Cap in einer Pressekonferenz am Donnerstag. Verursacht sind die Missstände im Asylwesen durch das "Kaputtsparen" Strassers, so wurden bei den Asylbehörden keine freigewordenen Posten nachbesetzt, erklärte Cap. Es fehle eine humane und sachliche Drittstaatenverordnung sowie ein humanes Returnmanagement bei von Schleppern angelockten Kosovoflüchtlingen. Cap kritisiert auch das Vorhaben Strassers, Asylverfahren künftig innerhalb eines Tages abzuwickeln, dies sei aus humanitären und rechtsstaatlichen Gründen nicht möglich. **** (Schluss) sl

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ
Tel.: (++43-1) 53427-275
http://www.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0017