Schüssel: Am Wiederaufbau wird mit Hochdruck gearbeitet

Bundeskanzler bei Lokalaugenschein im Kamptal

Wien, 3. Oktober 2002 (ÖVP-PD) "Es wird mit Hochdruck gearbeitet und wieder aufgebaut. Im Kamptal haben die Aufbauarbeiten mit Volldruck begonnen", sagte heute, Donnerstag, Bundeskanzler Dr. Wolfgang Schüssel, der gemeinsam mit dem niederösterreichischen Landeshauptmann Dr. Erwin Pröll einen Lokalaugenschein in den vom Hochwasser besonders betroffenen Gebieten im niederösterreichischen Kamptal absolviert hat. Bund und Länder würden beim Wiederaufbau hervorragend zusammenarbeiten, von Landesseite seien bereits 72 Millionen Euro ausbezahlt worden. ****

Der Bundeskanzler zeigte sich betroffen über die schweren Schäden und erkundigte sich bei Geschädigten nach dem Fortgang der Wiederaufbauarbeiten. Schüssel betonte, dass sich selbst jetzt das ganze Ausmaß der Schäden noch nicht zeige, erst mit Ende 2003 könne eine Gesamtschadenssumme erstellt werden. Es sei bewundernswert, wie schnell und konsequent die Menschen am Wiederaufbau arbeiten würden. "Jetzt wird mit aller Kraft wiederaufgebaut, und zum Teil schöner als vorher", sagte Schüssel.

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Kommunikationsabteilung, Tel.:(01) 401 26-420
Internet: http://www.oevp.at

OTS-ORIGINALTEXT UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NVP0001